Blog

Allgemein
9. Februar 2012

Bürgerdialog als Dauereinrichtung

„Dialog über Deutschlands Zukunft”. Das klingt sehr hochtrabend, ist aber an sich eine richtige und gute Initiative der Bundeskanzlerin den Bürgerdialog zu fördern.

openPetition beteiligt sich an der Aktion mit der Forderung:

Liebe Frau Dr. Merkel,

machen Sie den Bürgerdialog zu dem, was das ePetitionssystem des Bundestages nicht geschafft hat.

Sammeln Sie die Ideen der Bürger dauerhaft und lassen Sie über die Wichtigkeit der Themen abstimmen mit einem einfachen System wie diesem hier.

Geben Sie den 10 wichtigsten Themen des Monats oder des Quartals eine Präsentationsplattform und beraten und beschließen Sie die Themen transparent in den Fachausschüssen, Kommissionen und Expertenrunden.

Sichern Sie den Ideengebern eine garantierte Bearbeitungszeit ihres Vorschlages zu mit einer dem Thema angemessenen Dringlichkeit.

Die Erfahrungen der Petitionsplattform openPetition zeigen, dass sich viel mehr Menschen politisch und gesellschaftlich engagieren würden, wenn es geringere technische Einstiegshürden geben würde, und wenn Sammelpetitionen ein Recht auf Anhörung und garantierte Bearbeitungszeiten bekämen.

Die Idee des (Online-)Dialogs über Deutschland ist der richtige Weg – machen Sie daraus ein modernes Petitionsgesetz 2.0.

Helfen Sie mit diese Forderung zu unterstützen. Vom 1. Februar bis 15. April können Sie unter diesem Link zustimmen:

Ja, ich unterstütze diesen Vorschlag

Die Vorschläge mit den meißten Stimmen werden mit Frau Merkel persönlich diskutiert und beraten.

Nachtrag:

Der Vorschlag erreichte den 13. Platz der meistbewerteten Vorschläge von insgesamt über 6.000 Vorschlägen.

Active petitions