Blog

1. September 2015

Happy Birthday ePetition! openPetition gratuliert dem ePetitionssystem zum 10. Geburtstag

Vor 10 Jahren, am 1. September 2005 wurde in Deutschland die erste Petitionsplattform nach einem schottischen Vorbild in Leben gerufen.

Es war das „Abschiedsgeschenk“ der damaligen Rot-Grünen Bundesregierung, und steht seitdem für den guten Willen des Bundestages, den Bürgern eine Möglichkeit der Partizipation auch zwischen den Wahlterminen anzubieten.

Vieles von dem was für Bürger heute selbstverständlich ist, wurde damals zum ersten Mal einer großen Öffentlichkeit präsentiert. Gemeinsame politische Meinungsbildung, Selbstwirksamkeit der eigenen Stimme und eine öffentliche Anhörung vor dem Petitionsausschuss zu Themen die Bürger auf die Tagesordnung gesetzt haben werden heute auf allen Ebenen politischen Handelns gelebt.

Petitionen sind heute ein Synonym für politisches Gestalten ist und weniger ein Instrument für Bitten und Beschwerden. Auch das ist ein Verdienst des ePetitionssystems.

openPetition selbst hat sich vor 5 Jahren die Plattform des Bundestages als Vorbild genommen und das Prinzip auf alle Ebenen des politischen Handelns ausgeweitet. Als zivilgesellschaftliches Projekt gibt openPetition neue Impulse für eine moderne Online-Bürgerbeteiligung und geht stärker auf die Interessen der Bürger ein.

Auch wenn openPetition heute das größte Petitionsportal in Deutschland ist, hat das ePetitionssystem seine Funktion als Einstieg in das Petitionsverfahren des Bundestages nicht verloren. openPetition ist darum bemüht, dieses Verfahren für externe Petitionsplattformen zu öffnen, die nach den gleichen Standards im Datenschutz und bei den Nutzungsbedingungen arbeiten.

Profitieren würden davon zuallererst die Bürger.

 


Active petitions