Blog

5. September 2016

Das seh ich aber anders! #Redebedarf

„Es lässt sich ja doch nichts ändern“ oder „am Ende entscheiden die da oben“

… Sätze, die man häufig hört, wenn es darum geht, sich politisch zu beteiligen.

Viele Menschen sind von den klassischen Partizipationsmöglichkeiten desillusioniert. Sie fühlen sich von den gewählten Vertretern nicht mehr ausreichend vertreten. Viele der Bedürfnisse kommen in den Wahlprogrammen der Parteien gar nicht vor. Das Ergebnis ist Politikverdrossenheit.

Dass der Begriff im Lauf der letzten Jahre zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung geworden ist, sehen dabei die wenigsten. Denn: Wie bei allen Beziehungen gehören auch in der Politik immer mindestens zwei Parteien dazu. Um ins Gespräch zu kommen, müssen sie aufeinander zu gehen.

Bild: Politikverdrossenheit? Ohne Uns!

Jeden Tag starten bei uns motivierte Menschen Petitionen. openPetition hat 2015 über 3.500 neue Petitionen registriert – von Politikverdrossenheit keine Spur.

Petitionen – vor allem öffentliche Sammelpetitionen – sind ein sehr gutes Werkzeug für ein Treffen von Abgeordneten und Bevölkerung – und Ausgangspunkt für viele weitere Partizipationsmöglichkeiten.

Flucht und Migration, BREXIT, Kürzungen von Sozialleistungen und kultureller Förderung, Tierschutz – selten wurde soviel politisch diskutiert wie im bisherigen Jahr 2016.

Sind Sie mit etwas unzufrieden? Fühlen Sie sich benachteiligt? Wollen Sie etwas verändern? Zeigen Sie der Politik, dass es nur ein Heilmittel gibt:

Aktiv werden.

  • Werden Sie mit nur wenigen Klicks & Tastenschlägen zum Wortführenden einer Petition.
  • Starten Sie alleine oder im Team. openPetition hilft Ihnen weitere Unterstützende zu finden.
  • Schreiben Sie mit Ihrer Petition am Wahlprogramm für die nächste Wahl mit.

Was wir gerade machen:

  • mehr Lokales: Wir haben inzwischen 100.000 Regionen in ganz Europa registriert, damit in der ganzen EU Petitionen mit lokalem Bezug und regionalem Stimmziel gestartet werden können.
  • mehr Aufklärung: Wir machen unsere Demokratiewerkzeuge noch einfacher,
    z.B. mit unserem Petitions-Ratgeber.
  • mehr Anteilnahme: Wir haben inzwischen 14.000 Politiker auf unserer Plattform,
    die wir zu Stellungnahmen befragen können und die auf Ihre Eingaben warten.

openPetition wird von 6.912 Fördernden ermöglicht.

Wir bündeln klassische Beteiligungsformen und ergänzen neue demokratische Partizipationswege, um den Menschen und ihren Anliegen Gehör zu verschaffen. Fördern Sie uns und gestalten Sie mit uns eine europäische Demokratie im digitalen Zeitalter.

Mit herzlichen Grüßen,

Jörg Mitzlaff und Ihr Team von openPetition.

“Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen.” (Erich Kästner)


Active petitions