Blog

12. April 2017

Umverteilung wird gebeten – Re-Politisierung der Politikverdrossenen

Re-Politisierung der Politikverdrossenen

Im Herbst 2016 schrieben wir Ihnen, dass Politikverdrossenheit in Deutschland herrscht… Wir müssen da was korrigieren: Politische Teilhabe war noch nie so stark, wie in den letzten Monaten. Politisches Engagement ist endlich aus dem Winterschlaf erwacht.

Arbeitsbedingungen und Arbeitsmarkt, Bildungsmöglichkeiten und -abbau, Stadtentwicklung und -planung, Klimawende und Energieversorgung, soziale Absicherung und Rentenversorgung: Drängende Themen, die zeigen, wie weit soziale Ungleichheit schon fortgeschritten ist – Gleichzeitig Themen, die wir nur gemeinsam angehen können.

Es stellt sich eine wichtige Frage: Wie können wir Gemeinschaft im digitalen Zeitalter gestalten? Wie können wir wichtige Themen an Abgeordnete herantragen, Politik machen und unser Wissen und unsere Erfahrung zusammen mit Familie, Freunden, Nachbarn und Verbündeten nutzen, um eine friedliche, gerechte und inklusive Gesellschaft zu verwirklichen? Dafür ist vor allem eines wichtig:

Damit eine Online-Petition ihre optimale Wirkung entfaltet und sich die Politik mit unseren Themen beschäftigen muss, sollte sie gut vorbereitet sein. Digitale Demokratiewerkzeuge bieten dafür viele neue Möglichkeiten.


Hier einige aktuelle Beispiele für soziale Petitionen aus Deutschland:

Rettet unsere Zwergenschulen! Kleine Grundschulen müssen bleiben!!!

Grafik

Mit deiner Stimme den Renten-Sinkflug stoppen!

Grafik

Keine Brennelemente aus Deutschland für Tihange & Co.

Arbeitserlaubnis für Flüchtlinge aller Herkunftsstaaten bis zum Abschluss ihres Asylverfahrens

Grafik

Erhalt der Beleghebammen – Gegen Änderung der GKV-Vergütung

Ob als Bündnis, Gruppe oder Einzelperson – die Petentinnen und Petenten der gezeigten Petitionen haben eines gemein: Sie setzen sich für Ihre und die Rechte anderer ein. Dabei werden sie zu Wortführenden, die sich zusammen mit ihren Unterstützenden für ein Thema einsetzen, welches viele oder alle etwas angeht.
Sind Sie eine Wortführende oder ein Wortführender?

Vergessen Sie nicht: bald sind Wahlen. Umso größer Ihre Petition wird, umso sicherer können Sie sein, dass Abgeordnete des Bundestags auf Ihr Anliegen aufmerksam werden. Auch dank unserer Abgeordneten-Profile und unseres Wahlkreis-Radars.

Teilen Sie unseren Abgeordneten mit, was sich in den nächsten 4 Jahren ändern soll. Nicht nur auf Bundesebene – auch in Ihrer Gemeinde, Ihrer Stadt oder Ihrem Landkreis.

Mit herzlichen Grüßen,

Jörg Mitzlaff,

Gründer von openPetition


Vernetzen Sie sich mit openPetition

Demokratie-Aktion

Öffentliche Termine

Publikationen & Material

  • Länderbericht Petitionen 2015 (PDF)
  • Masterarbeit Online-Partizipation (PDF)
  • Flyer: openPetition stellt sich vor (PDF)

aktuelle Petitionen