Teadus

Die Ideale einer Reformuniversität – Warum Kerstin Krieglstein so gut zu unserer Universität passt

Petitsioon on adresseeritud
Öffentlichkeit
445 toetajad 353 sees Landkreis Konstanz
Petitsiooni esitaja ei esitanud petitsiooni.
  1. Algatatud 2020
  2. Kogumine valmis
  3. Esitatud
  4. Dialoog
  5. Ebaõnnestus

Pro

Miks tasub petitsiooni toetada?

kirjuta argument

Postituse avaldamisega nõustun OpenPetitioni kasutustingimustega ja privaatsuspoliitikaga . Teadvustatakse solvanguid, laimu ja ebaõigeid faktiväiteid.

Kritik bedarf eines Rückgrats

Kritik bedarf immer eines Rückgrates, anonyme Kritik ist feige oder der Beleg dafür, dass Argumente für sie fehlen. Und da Sie nicht aus dem akademischen Bereich zu kommen scheinen, solche Jobs bekommt man angeboten, man bewirbt sich nicht auf die.

0.7

1 vastuargument
näita vastuargumente

Postituse avaldamisega nõustun OpenPetitioni kasutustingimustega ja privaatsuspoliitikaga . Teadvustatakse solvanguid, laimu ja ebaõigeid faktiväiteid.

Contra

Mis räägib selle petitsiooni vastu?

kirjuta argument

Postituse avaldamisega nõustun OpenPetitioni kasutustingimustega ja privaatsuspoliitikaga . Teadvustatakse solvanguid, laimu ja ebaõigeid faktiväiteid.

Aktive Bewerbung

Selbstverständlich war dies eine aktive Bewerbung. Es ist schon bedenklich, dass Frau Krigelstein sich damals gegen alle anderen (nur Männer) durchgesetzt hat und nun wieder verschwinden möchte. Anscheinend war Ihr der Job hier nicht so wichtig. Ich bin sicher, einer der anderen Kandidaten würde gerne bei uns hier bleiben wollen. Ich finde es auch unangemessen, nun eine Petition ins Leben zu rufen und eine Email an alle Studenten zu schicken, Man hätte bei Bedarf einen Leserbrief schreiben können. Man beachte, dass von allen Studenten nicht einmal fünfhundert unterschrieben haben.

4.5

0 vastuargumendid
vasturääkivus

Postituse avaldamisega nõustun OpenPetitioni kasutustingimustega ja privaatsuspoliitikaga . Teadvustatakse solvanguid, laimu ja ebaõigeid faktiväiteid.

Heuchlerisch

...und sie geht nach Freiburg! Gut so...für Konstanz! Das dies eine für sie offene Entscheidung war, nehme ich ihr bei all den vorbereiteten Pressestimmen nicht ab - das ist heuchlerisch! Geholt hat sie nach Konstanz der Hochschulrat. Der sollte gleich mitgehen!

4.4

0 vastuargumendid
vasturääkivus

Postituse avaldamisega nõustun OpenPetitioni kasutustingimustega ja privaatsuspoliitikaga . Teadvustatakse solvanguid, laimu ja ebaõigeid faktiväiteid.

Kritik muss möglich sein!

Der Führungsstil von Frau Kriegelstein, kann nur von wenigen beurteilt werden. Eine kritische Institution wie eine Universität kann Sympathie nicht einfach per Rundmail einfordern. Sich enthalten ist auch eine Option. Die aktive Bewerbung von Frau Kriegelstein in Freiburg wirft Fragen zu ihrer Person auf und sie stellt die Uni Konstanz vor eine große Herausforderung. Im sensiblen Machtgefüge der Universität muss auch anonyme Kritik möglich sein und ist unter den gegeben Umständen durchaus angebracht.

4.4

4 vastuargumendid
näita vastuargumente

Postituse avaldamisega nõustun OpenPetitioni kasutustingimustega ja privaatsuspoliitikaga . Teadvustatakse solvanguid, laimu ja ebaõigeid faktiväiteid.

PR-Aktion

Hier handelt es sich möglicherweise um eine gesteuerte PR-Aktion aus dem Hause Julia Wandt (Adlatus von Frau Krieglstein): Petition + Rundmail an ca. 12'500 Personen (wer hat wohl den Verteiler dafür??). Interessant nur, dass bei so viel Informierten gerade mal 440 (3,5 %) unterschrieben haben – das sagt ja wohl alles.

4.3

5 vastuargumendid
näita vastuargumente

Postituse avaldamisega nõustun OpenPetitioni kasutustingimustega ja privaatsuspoliitikaga . Teadvustatakse solvanguid, laimu ja ebaõigeid faktiväiteid.


0 vastuargumendid
vasturääkivus

Postituse avaldamisega nõustun OpenPetitioni kasutustingimustega ja privaatsuspoliitikaga . Teadvustatakse solvanguid, laimu ja ebaõigeid faktiväiteid.

Aidake tugevdada kodanikuosalust. Tahame teha Teie mured kuuldavaks, jäädes samas iseseisvaks.

Annetage nüüd