Soziales

Für eine faire Neuregelung zahnmedizinischer Gebühren und Erstattungen

Petition richtet sich an
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss & Gesundheitsminister Jens Spahn
5.270 Unterstützende
Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
  1. Gestartet 2019
  2. Sammlung beendet
  3. Eingereicht
  4. Dialog
  5. Gescheitert

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Argument schreiben

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

wenn Begründungen längern dauern als das Honorar hergibt

Ich habe 1995 eine Praxis übernommen. Damals gab es für die eingehende Untersuchung 2,3x DM 25,30, heute, 25 Jahre später €12,94 (2,3fach). Möchte ich nun auf 3,5 steigern, (€19,68), muss ich eine patientenbezogene Begründung schreiben, die allgemeinverständlich ist. "erhöhter Zeitaufwand" oder "umfangreiches Beschwerdebild" reichen den Versicherungen nicht und die Ansprüche steigen stätig. Für 6,74€ euro also zusätzlich zur nicht kostendeckenden Honorierung noch einen Roman schreiben? Das kann so nicht wahr sein! Die AOK zahlt für die gleiche Leistung ohne wenn und aber 19,98 .

Quelle: www.blzk.de/blzk/site.nsf/gfx/goz_vergleich_1988_2012_blzk.pdf/$file/goz_vergleich_1988_2012_blzk.pdf

0.0

0 Gegenargumente
Widersprechen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Wie alles und mit allem spielt man nur den Krankenkassen wieder alles zu das diese Ihre Töpfe mit Finanziellen Mittel wieder schön voll hauen können Sparen, bei Zahnerneuerungen oder Implantaten einfach ins Ausland fahren und es sich dort machen lassen In Ungarn wird oft geworben, diese Leisten auch gute, saubere kostengünstige Arbeit wo man auch ordentliches material verbaut bekommt

0.0

0 Gegenargumente
Widersprechen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Interessant, aber will diese neue Gebührenordnung erstellen? Die Politiker und Ministerien? Die KZVN, eine Wissenschaftskommission aus Professoren, die staatlich angestellt sind? Bin dafür, aber glaube leider an keine Wunder mehr. Das Mehrheitsinteresse liegt nicht hier und wird daher sich nicht durchsetzen. Siehe Digitalisierung und DGSVO.

0.0

1 Gegenargument
Gegenargumente anzeigen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

www.die-neue-goz.de

Es gibt nicht nur viele Unklarheiten in Einzeldingen, es gibt viele gravierende Probleme in der Grundstruktur, die nicht reparierbar sind. Eine Neuordnung bringt frischen Wind und kann für Fairness und Gerechtigkeit sorgen, für Versicherbarkeit und für eine weitere Verbreitung moderner Verfahren.

Quelle: Georg Kolle

0.0

0 Gegenargumente
Widersprechen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Argument schreiben

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Eigennutz

Sie monieren die zu starke Kostendämpfung im Bereich der Zahnmedizin und wünschen sich als Privatpraxis ein Neuregelung mit der Prämisse, das Sie abrechnen dürfen, was in Ihren Augen als notwendig erscheint. Allerdings komme ich nicht darum herum, hier auch einen gewissen Eigennutz zu sehen...in der Form von (Zusatz)einkünften, zu generieren!

2.0

2 Gegenargumente
Gegenargumente anzeigen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Ich fürchte, eine solche Neuregelung lässt sich im derzeitigen (sozialen) Gesundheitssystem nicht unterbringen. Wenn sich die Versicherungen (=Krankenkassen) allein auf die versicherten Risiken konzentrieren und wirtschaftlich im Sinne einer Gewinnerzielungsabsicht handeln würden, könnten wir die Beiträge dafür bald nicht mehr aufbringen. Das ist bei der PKV schon jetzt so, daher wollen sich ja immer mehr Versicherte aus dieser "Gefangenschaft" befreien.

0.0

1 Gegenargument
Gegenargumente anzeigen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Mehr zum Thema Soziales

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern