Pro

Prečo sa petíciu oplatí podporiť?

    Diskriminierungsfrei?

Es gibt in vielen Bereichen Regelungen und Zugangsbeschränkungen, z.B. zum Schutz der Allgemeinheit. Wer keinen Führerschein macht, darf auch nicht Autofahren. Wer keinen Flugschein hat kein Flugzeug fliegen. Wenige würden auf die Idee kommen, dass es diskriminierend ist, dass das nicht alle dürfen? Ohne Abi kein Studium. Ohne medizinische Ausbildung darf man nicht impfen. Oder soll das "diskriminierungsfrei" jeder dürfen? Und wer sich nicht impfen lassen will, darf dann eben nicht.... Freie Entscheidung!

1 protiargument Zobraziť

Contra

Čo hovorí proti tejto petícii?

    widerspricht dem Infektionsschutzgesetz

Der Vorschlag ist problematisch, da in manchen Bereichen wie Lebensmittelproduktion oder Gastronomie zum Schutz der Kunden keine Personen mit ansteckenden Krankheiten arbeiten sollten. Dafür braucht man heute ein Gesundheitszeugnis nach Infektionsschutzgesetz. Dies steht der geforderten Petition entgegen. Das müsste man noch genauer auf nicht übertragbare Krankheiten eingrenzen.

    freier Markt

Es steht privaten Anbietern frei, ihre Angebote auf einen bestimmten Personenkreis zu beschränken. Auch in viele Clubs dürfen nicht alle rein, es gibt Hotels für Erwachsene, Buchläden für Frauen, Männersauna, Jugendclubs....

    Bededenklich

Es lässt stark an eurer Organisation zweifeln, wenn Ihr solch einen Unsinn als Petition auf euer Website veröffentlicht. Eure Kollegen von C.... haben sich bereits komplett von solchen Anliegen distanziert. Und das ist auch gut so. Genau Impfen ist freiwillig und wird es auch bleiben. Genauso wie man freiwillig einen Führerschein machen kann oder nicht. Auch hier kann man sich freiwillig entscheiden, ob man als Fahrer oder Fußgänger am Straßenverkehrt teilnehmen kann. Also meine Bitte distanziert euch von dieser Petition und löscht sie von eurer Website!!!

1 protiargument Zobraziť
    Absoluter Schwachsinn

Dieser Gesetzesvorschlag ist Schwachsinn. 1. In einer Gesellschaft müssen wir diejenigen schützen, welche sich selbst nicht schützen können. Damit wäre eine Masernpflicht nicht möglich und wir würden diejenigen opfern, welche sich selbst nicht schützen können. 2. GESUNDHEITSSTATUS?! Ich hoffe euch ist bewusst, dass man dann niemanden "diskrimminieren" (einschränken) darf, wenn er zB regelmäßig Krampfanfälle hat. Dieser darf genauso Lastwagenfahrer werden oder in sicherheitsrelevanten Berufen arbeiten. Das zeigt, dass es nur um die Covid Impfung geht und selbst da Ahnungslosigkeit besteht

    Schutz der Gesundheit ist keine Diskriminierung

Dass man Behinderungen nicht diskriminieren darf, sollte inzwischen selbstverständlich sein. Nicht-geimpft zu sein ist aber, im Gegensatz zu Behinderung, in den allermeisten Fällen eine persönliche Entscheidung. Sich Impfen zu lassen kann niemandem vorgeschrieben werden, allerdings gibt man sich ohne Impfung dem Risiko preis, sich mit bestimmten Krankheiten zu infizieren und andere damit anzustecken. Dann von einigen Stellen abgewiesen zu werden, weil man ein Gesundheitsrisiko für die Angestellten, Kunden, etc. darstellt, ist keine Diskriminierung, sondern gerechtfertigte Sicherheitsmaßnahme.

Pomôžte posilniť občiansku účasť. Chceme, aby boli vaše obavy vypočuté a nezávislé.

Propagovať teraz

openPetition International