contra

What are arguments against the petition?

Eine wöchentliche "Auszeit" von 12 Stunden auf der Station macht eine eigenständige Verantwortung von PJ´lern für bestimmte Patienten unmöglich. Im praktischen Jahr sollte der PJ´ler lernen möglichst vollständig (unter Supervision) Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung zu betreuen und sich damit auf seine spätere Arbeit vorzubereiten. Dies ist bei 12 Stunden Abwesenheit nicht möglich. Ein wesentlicher Aspekt des Lernens der täglichen Arbeit geht daher verloren. Sinnvoll sind sicherlich regelmäßige Lehrvisiten, diese benötigen aber keine 12 Stunden pro Woche.
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now