Pro

Waarom is de petitie ondersteuning waard?

pro

Nota van openPetition de redactie: Dit bericht is verborgen omdat het tegen onze Netiquette overtreding.

0 tegenargumenten Tegenspreken
pro

Nota van openPetition de redactie: Dit bericht is verborgen omdat het tegen onze Netiquette overtreding.

0 tegenargumenten Tegenspreken
pro

Nota van openPetition de redactie: Dit bericht is verborgen omdat het tegen onze Netiquette overtreding.

0 tegenargumenten Tegenspreken

Contra

Wat spreekt er tegen deze petitie?

Er war seit 2014 vollziehbar ausreisepflichtig und ist mehrfach aufgefordert worden das Land freiwillig zu verlassen. Er hat außerdem falsche Angaben wohl über seine Identität gemacht. Ich sehe keine Möglichkeit der Rückkehr und das ist auch richtig so!

0 tegenargumenten Tegenspreken
    Kein Vertrauen Mehr!

Es gibt Gesetze! Warum müssen WIR denn GESETZEFLEIßIG sein? Wie so darf JEDER da ständig irgendwas fordern? Wie lange dauert NOCH das THEATER mit ICH WILL ICH WILL ICH WILLL? So viele Lügner sind zu uns gekommen und an alles glauben können nur DUMME! Jetzt ganze Welt in Bewegung , alle wollen uns ausnutzen, ich habe auch kein Bock mehr zu arbeiten..WOZU? Unsere Politiker und Geburtfachkräfte FUTTERN und Lügner und Verbrecher, die meistens Wohnort haben und eigene Häuser und hier dürfen noch SOZIALHILFE bekommen! Für wenn sind unsere Politiker denn HUMAN UND SOZIAL,sollen wir unsere Wohnungen

Bron: frei machen für die die nicht arbeiten wollen!
0 tegenargumenten Tegenspreken

Herr Chowdhury hat betrogen indem er ein falsches Alter angegeben hat und sich daher bessere Leistungen erschlichen, was ein kriminelles Verhalten darstellt. Dies kann nicht mit einem Aufenthaltsrecht belohnt werden zumal sein Herkunftsland zwar arm ist aber er offensichtlich nicht verfolgt wurde. Petitionen sind für Härtefälle und dies ist sicher keiner.

0 tegenargumenten Tegenspreken

Wirtschaftsflüchtlinge sollte bei Einreise bereits klar gewesen sein, dass man keine Chance auf Asyl hat. Es reicht wenn man tausende Euro für Unterkunft, Verpflegung, Krankenleistungen etc. ausgegeben hat und nie dafür eine Gegenleistung bekommt Vor der Abschiebung hat jeder die Möglichkeit freiwillig auszureisen, erspart im übrigen dem Staat viele Kosten. Doch in diesem Fall ist das einzige rechtmässige Mittel dass man eiine Einreisesperre verhängt.

0 tegenargumenten Tegenspreken

Bangladesch ist ein armes Land, darum kommen viele Migranten aus diesem Land nach Europa. Das Ziel: ein besseres Leben, verständlich, aber dafür gibt es kein Asyl. Das hat wohl auch Herr Chowdhury erfahren, Er hat mit Sicherheit einige Möglichkeiten zur freiwillen Ausreise erhalten, warum sollte man also jetzt auf die Wiedereinreisesperre verzichten? Und....Bleiberecht für qualifizierte Geduldete kommt für ihn nach der Abschiebung wohl kaum in Betracht. Qualifiziert heißt im übrigen ein anerkannter Abschluss, hat er den? Nur mit einem Berufsabschluss hat er die Möglichkeit eines Arbeitsvisums

1 tegenargument Toon

er hat seine Identität verschleiert, Alter was ein kriminelles Verhalten bedeutet. Dies auf Kosten anderer Asylsuchender. Seit sechs Jahren war klar, dass er Wirtschaftsflüchtling ist und hat mit Sicherheit Tausende von Euro dem deutschen Staat gekostet, Neben Bangladesch hätte es mit Sicherheit viele sichere Herkunftsländer gegeben, warum man es bis Deutschland schaffte unverständlich. Traurig, dass er dank Wegwerfen des Passes (anzunehmen) sich sechs Jahre durch unser Land gemoggelt hat.

0 tegenargumenten Tegenspreken

Help mee om burgerparticipatie te vergroten. We willen je zorgen kenbaar maken en daarbij onafhankelijk blijven.

Promoot nu

openPetition International