• Petition in Zeichnung - Rückmeldung zum Stand |

    Às 05/12/2020 16:42

    Mostrar documento

    Liebe Petentanten,

    leider bekamen wir nun einen Entscheid des Petitionsausschausses des Landtags von Baden-Württemberg.

    Die Begründung, die sich gefühlt nicht eingehend mit der Bedeutung für den Verkehr und auch einer Menge der hier - dankbarerweise - mitzeichnenden Anliegern auseinandersetzt scheint für uns nicht haltba. Da ein dauerhaftes Ausbremsen sowohl mehr Lärm als auch sonstige Beeinträchtigungen in Form von Lebenszeit und Ausstoßen (Stop and Go) nach sich zieht - Tag und Nacht. Aus diesem Grund möchten wir euch bitten, dass Ihr euch zum einen direkt an den Landtag (petitionen@landtag-bw.de) z.H Frau Petra Krebs als zeichnende Ansprechperson wendet und zum anderen wäre es perfekt, wenn sich die Anlieger in Blaubeuren und Gerhausen, aber auch die Anlieger der umliegenden Dörfer bei uns melden würden, damit wir als betroffene Bürger unter anderem den Ausführungen der "Gesundheitsschädlichkeit" einer 50er Zone widersprechen.

    Im weiteren Fragen wir uns, warum das Land nicht die 30er Zone 30er Zone sein lässt und nicht eher auf die Ausbesserung der Fahrbahn durch Flüsterasphalt setzt - welcher sowieso geplant ist. Eine 30er Zone ist in jedem Fall sinnfrei.

    Wir bedanken uns vorab für euren Einsatz, hoffen natürlich auf das Beste und wünschen einen schönen Samstagabend und zweiten Advent!

    Bitte teilt diese Petition und Ihre Ziele gerne weiterhin!

  • Änderungen an der Petition

    Às 16/11/2020 16:42

    Bildänderung, sowie Änderung der Laufzeit aufgrund von Reaktion des Pet. Ausschuss.


    Neue Begründung: Selbst bei einem minimalem Gewinn in Hinsicht der Lärmreduktion steht die Erfolgswirksamkeit in keiner Relation zur Auswirkung auf den Durchgangsverkehr, den Rückstaus und insbesondere die Anbindung der Teilorte, sowie den Durchgangsverkehr bspw nach Weiler, Schelklingen, aber auch Ulm etc.
    Hinweis hier zu: Bei ungebremsten, demnach durchgängig gefahrenen 50km/h benötigt ein KFZ für die Strecke ca 2Minuten, bei 30km/h (ungebremst) sind es bereits 3 1/4 Minuten - demnach verliert jedes der über (durchschnittlich lt. Lärmaktionsplan) 8.200Kfz je Tag mindestens eine Minute Zeit, dabei sind noch keine Ampeln, mehr KFZ, mehr als ein Insasse/KFZ etc eingerechnet.
    eingerechnet.
    Dies ergibt einen Wegstreckenzeitverlust aller durchfahrenden KFZ durch Ihre Maßnahme von mindestens 136 Stunden, demnach knapp eines gesamten Arbeitsmonats - Tag für Tag.
    Damit sehen wir den zu erwartenden Erfolg in keiner Relation zur Blockadewirkung.
    Bildquelle: www.bussgeldkatalog.org/presse/bilder/


    Neues Zeichnungsende: 28.02.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 689 (578 in Alb-Donau-Kreis)

  • Änderungen an der Petition

    Às 16/06/2020 19:22

    Anpassung des Titels ohne Inhaltsanpassung.


    Neuer Titel: Einstellung/Rücknahme Einstellung und Rücknahme des Geschwindigkeitslimits von 30km auf der B28 durch Blaubeuren/Gerhausen

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 116 (110 in Alb-Donau-Kreis)

  • Änderungen an der Petition

    Às 16/06/2020 17:13

    Kleinere Tippfehlerkorrektur und Bildanpassungen


    Neuer Titel: Einstellung/Rücknahme des Geschwindigkeitslimits von 30km/h 30km auf der B28 durch Blaubeuren/Gerhausen


    Neues Zeichnungsende: 31.12.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 89 (84 in Alb-Donau-Kreis)

  • Petition in Zeichnung - Neuigkeiten

    Às 16/06/2020 15:55

    Liebe Unterstützer,

    wie Ihr vielleicht bereits erfahren haben, hält sich die Stadt Blaubeuren an das Stillhalteabkommen. Das bedeutet, bis zur Entscheidung unserer Petition an das Regierungspräsidium bzw auch nach Einrichung dieser Petition erfolgt kein Aufstellen der Tempo 30 Schilder.

    Das bedeutet aber nur ein kleiner Schritt in die Richtige Richtung. Wir brauchen eine größere Reichweite, weswegen wir euch bitten möchten, dass Ihr diese Petition teilt und am besten ausdruckt (www.openpetition.de/pdf/unterschriftenformular/einstellung-ruecknahme-des-geschwindigkeitslimits-von-30km-h-auf-der-b28-durch-blaubeuren-gerhausen) und in den Bekannten Läden in und um Blaubeuren auslegt oder einfach Bekannte darauf ansprecht, ob die Beibehaltung des 50er Tempos in deren Interesse ist, damit diese mitzeichnen.

    Wie immer gilt: Jede Stimme zählt.

    Gerne erhalten wir auch Feedback ganz allgemein, aber auch im speziellen, ob Ihr an einer Landesweiten Petition gegen 30er Zonen (bzw Blockade) auf Bundesstraßen Innerorts Interesse hättet. Dies würden wir gerne mit einer Forderung nach Ortsumfahrungen (als Win-Win für alle Verkehrsteilnehmer) kombinieren.

    Wir danken euch und habt einen angenehmen Tag.

  • Erster kleiner Schritt

    Às 16/06/2020 11:05

    Ein erster kleiner Schritt in die richtige Richtung:

    Die Stadt Blaubeuren akzeptiert das Stillhalteabkommen bis zur Entscheidung. Das bedeutet, es werden keine Schilder aufgestellt, das bisherige und bei guter Mitwirkung auch zukünftige Regeltempolimit von 50km bleibt erhalten.

    Nun heisst es, weiterleiten, teilen, damit wir möglichst viele betroffene aus dem gesamten Stadtgebiet Blaubeuren, sowie durchfahrende betroffene erreichen.

    (Meldung: SWP vom 16.06.2020, Regionales, Petition gegen Tempo 30)

Ajude a fortalecer a participação cívica. Queremos que as suas preocupações sejam ouvidas, permanecendo independentes.

Apoiar agora

openPetition Internacional