• Petition hat zum Erfolg beigetragen

    12.04.2018 14:49 часовник

    12.04.2018: Die beste Nachricht des Jahres: „Lidl ändert Standortpläne"

    Als ich heute morgen die Zeitung aus dem Briefkasten holte, konnte ich kaum glauben, was ich da las: „Lidl will nicht mehr aufs Wippermann-Gelände" stand da groß rechts oben auf der Titelseite. Der Konflikt mit dem Werkhof sei beendet. Das war dann wohl die beste Nachricht des Jahres. Zum aktuellen Lidl-Entschluss dürfte dann ja wohl auch maßgebend unsere Petition beigetragen haben, bei der fast 3.500 Unterschriften zusammenkamen. Allein mehr als jeder zehnte Halveraner Bürger hatte sich an der Aktion für den Werkhof beteiligt. Nun sucht Lidl einen Alternativstandort. Doch im näheren Umfeld zum neuen Einkaufszentrum am ehemaligen Bahngelände sieht es schlecht aus. Die Aldi-Nähe bleibt also erst einmal für Lidl verloren. Mehr dazu auch auf „come-one.de“.

    www.come-on.de/volmetal/halver/konflikt-zwischen-discounter-werkhof-halver-beendet-9770963.html

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Bevorstehende Übergabe an Bürgermeister Brosch

    14.12.2017 13:29 часовник

    Nachdem der erste Termin für die Übergabe an den Bürgermeister (vergangene Woche Montag) wegen Krankheit des Bürgermeisters von der Stadt abgesagt werden musste, haben wir nun fgür kommenden Dienstag, den 19. Dezember, einen neuen Termin. Die Lokalpresse (Allgemeiner Anzeiger) wird dabei zugegen sein und berichten.

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    07.09.2017 06:00 часовник

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/gegen-discounter-lidl-der-will-sozialkaufhaus-werkhof-abreissen-und-dort-selbst-bauen

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich zu 100% aus Spenden.

Помощ за засилване на гражданското участие. Искаме да направим вашите опасения изслушани, оставайки независими.

Популяризирайте сега

openPetition е да направи свободен и с нестопанска цел платформа, на която гражданите на обща загриженост в обществото, организира и участва в диалог с политиката.

openPetition International