• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    2021119 22:24 uri

    Liebe Petitionsteilnehmerinnen und -teilnehmer,  

    Das Bürgerbegehren gegen den Bau der Ortsumgehung war erfolgreich! 

    Der Marktgemeinderat hat heute Abend in der außerordentlichen Gemeinderatssitzung die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens bestätigt. Am 14. März findet nun der Bürgerentscheid statt: Eine Wahl, bei der jeder Bürger Oberkotzaus gefragt ist!

    Das staatliche Bauamt hat zudem zugesichert, dass die Umgehungsstraße nicht gegen den Willen der Oberkotzauer gebaut werden wird. Das heißt: die Wähler haben die Möglichkeit, den Bau tatsächlich und endgültig durch Ihre Stimme zu verhindern!

    Wir freuen uns über diesen Schritt aktiv gelebter und direkter Demokratie. Doch nun sind die Bürger gefragt! Nehmen Sie dieses Recht in Anspruch! Die Unterlagen zum Bürgerentscheid gehen per Gesetz jedem wahlberechtigten Bürger des Ortes zu. In unseren besonderen Zeiten werden diese inklusive der Unterlagen zur Briefwahl versandt. Somit hat jeder Bürger die Möglichkeit ohne separaten Antrag die Briefwahl zu nutzen. Machen Sie aktiv von Ihrem bürgerlichen Grundrecht Gebrauch: Entscheiden Sie mit – doch tun Sie dies per Briefabstimmung!

    Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihre Unabhängige Wählergemeinschaft Oberkotzau e.V.

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    20201223 20:16 uri

    Liebe Petitionsteilnehmerinnen, liebe Petitionsteilnehmer,

    so kurz vor dem Fest, dürfen wir mitteilen, dass heute am 23.12. vormittags Ina Peukes zusammen mit Wolfgang Peukes stellvertretend für die sechs Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen die geplante Ortsumgehung 839 Stimmen bei der Gemeinde eingereicht haben. Innerhalb von nur drei Wochen und trotz Corona konnte damit ein sehr deutliches Signal geschaffen und weit mehr als die erforderlichen 430 Stimmen der wahlberechtigten Einwohner gesammelt werden - auch dank Ihrer Unterstützung.

    Siehe hierzu auch:
    www.frankenpost.de/inhalt.ortsumgehung-oberkotzau-buergerbegehren-ist-eingereicht.79c98ad5-02b8-4215-8406-878dea403bd0.html

    Nun hat die Gemeinde einen Monat Zeit das Bürgerbegehren rein formell zu prüfen und daraufhin im Gemeinderat zu besprechen. Der dann weitere Schritt, wäre die Vorbereitung des Bürgerentscheides, der innerhalb von drei Monaten nach der Prüfung des Bürgerbegehrens stattfinden muss. Wir halten Sie dazu weiterhin auf dem Laufenden.

    Ihnen allen ein frohes, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2021 vor allem Gesundheit.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihre Unabhängige Wählergemeinschaft Oberkotzau e.V.

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    20201216 10:02 uri

    Prikaži dokument

    Liebe Petitionsteilnehmerinnen und Petitionsteilnehmer,

    Vielen Dank für Ihre bereits geleistete Unterstützung: wir möchten Ihnen mitteilen, dass die erforderlichen Unterschriften für das Bürgerbegehren „Keine Ortsumgehung“ innerhalb kürzester Zeit und trotz Corona gesammelt werden konnten. Die Stimmabgabe ist nur noch bis kommenden Sonntag, 20.12., möglich.
    Deshalb wollen wir all jene dazu aufrufen, die es bisher versäumt haben und noch gerne ihre Stimme mit abgegeben hätten, dies umgehend zu tun.
    Bis zum Wochenende kann man sich die Formulare in vielen Geschäften an der Hofer Straße, die nach wie vor geöffnet haben, sowie an den angegebenen Briefkästen mitnehmen. Dort sollten alle unterschriebenen Anträge, soweit noch nicht geschehen dann aber bis Sonntag, 20.12. eingeworfen werden. Außerdem fügen wir hier den Antrag als PDF nochmals mit an.
    Wir werden sie zudem über die abschließenden Schritte auf dem Laufenden halten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihre Unabhängige Wählergemeinschaft

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    20201211 20:03 uri

    Liebe Petitionsteilnehmerinnen und Petitionsteilnehmer,

    Ihre Stimme zählt!

    Wir möchten gerade Sie dazu ermutigen, falls Sie es nicht schon getan haben, das laufende Bürgerbegehren gegen die geplante Ortsumgehung zeitnah zu unterschreiben bzw. bereits unterschriebene Formulare in die angegebenen Briefkästen zu werfen!
    Wer keine Möglichkeit hat, das Formular auszudrucken, kann uns gerne eine eMail zukommen lassen, wir werfen dann einen Ausdruck bei Ihnen ein. Oder aber Sie kommen an einem der angegebenen Briefkästen vorbei - dort liegen jeweils Vordrucke aus. Außerdem sind die Antragsformulare in vielen Geschäften an der Hofer Straße zu finden und können dort mitgenommen werden.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihre Unabhängige Wählergemeinschaft Oberkotzau e.V.

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    2020123 08:50 uri

    Prikaži dokument

    Liebe Petitionsteilnehmerinnen, liebe Petitionsteilnehmer,

    das Bürgerbegehren "Keine Umgehung" wurde von Jürgen Schmid, Helmut Egelkraut, Ina Peukes sowie deren Stellvertretern Wolfgang Peukes, Katrin Künzel und Alexandra Schnabel initiiert, um den Antrag auf einen Bürgerentscheid zu stellen. Die Bewohner unseres Orts sollen selbst über ein Projekt dieser Dimension entscheiden dürfen und dem Bauvorhabenträger damit ein ausdruckstarkes politisches Signal schicken!

    Die UWO freut sich über dieses Engagement und unterstützt das Vorhaben ebenso wie Pro Oberkotzau – die Bürgerinitiative e.V.!

    Nun sind gerade Sie noch einmal gefragt und gefordert: Sie haben bereits die Petition als symbolisches Signal unterzeichnet. Unterstützen Sie nun auch das Bürgerbegehren und unterschreiben Sie den Antrag auf dem beigefügten Formblatt. Informieren und diskutieren Sie in Ihrem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis! Sammeln Sie Unterschriften! Diese können in einen der auf dem Formblatt genannten Briefkästen eingeworfen werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Unabhängige Wählergemeinschaft Oberkotzau e.V.

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    20201127 21:14 uri

    Liebe Petitionsteilnehmerinnen, liebe Petitionsteilnehmer,

    Das von der Unabhängigen Wählergemeinschaft beantragte Ratsbegehren, um einen Bürgerentscheid zum Bau der Ortsumgehung Fattigau – Oberkotzau durchzuführen, wurde in der Marktgemeinderatssitzung am 24.11.2020 mit 7:12 Stimmen abgelehnt. Auch wenn der Tenor der Sitzung war, dass ein Bürgerentscheid schon immer begrüßt worden wäre, haben sich die Räte der CSU und SPD mehrheitlich gegen einen Bürgerentscheid ausgesprochen.

    Somit kann die Meinung der Oberkotzauer Bevölkerung zur Ortsumgehung nur noch im Rahmen eines Bürgerbegehrens abgeklärt werden. Dieses wiederum muss bestimmte formale Kriterien erfüllen: Ein Bürgerbegehren muss von drei Bürgern initiiert werden. Die Unterstützer müssen trotz Corona alle handschriftlich auf speziellen Formularen unterschreiben. Nach dem Einreichen des Bürgerbegehrens muss es durch Verwaltung und Rat geprüft werden. Die größte Hürde, die ein Bürgerbegehren überwinden muss – die notwendigen Unterstützer zu finden (10% der wahlberechtigten Bevölkerung) – ist mit der Petition bereits symbolisch genommen.

    Da ein Bürgerbegehren nur von Bürgern initiiert werden kann, freuen wir uns heute über diesen Weg stellvertretend bekannt zu geben, dass Herr Jürgen Schmid, Herr Helmut Egelkraut, Frau Ina Peukes und deren Stellvertreter, Herr Wolfgang Peukes, Frau Katrin Künzel und Frau Alexandra Schnabel, ein Bürgerbegehren beantragen, um endgültig die Meinung der Bürger zur Ortsumgehung Fattigau - Oberkotzau, Staatsstraße 2177 abzufragen.

    Wir freuen uns über diesen Schritt gelebter Demokratie in Oberkotzau und werden das Vorhaben nach Kräften unterstützen. Unterstützen Sie es auch! Nur wenn wir Bürger ein Signal senden, kann der Bau noch verhindert werden!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Unabhängige Wählergemeinschaft Oberkotzau e.V.

Pomagajte okrepiti državljansko udeležbo. Želimo, da se vaše skrbi zaslišijo, vendar ostanemo neodvisni.

Promocija zdaj

openPetition International