• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 25 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Arbeitsförderung - Ausschreibung eines Wettbewerbs für die Integration der Flüchtlinge

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, für die Integration der Flüchtlinge einen Wettbewerb auszuschreiben, der für das Thema der besten Integration von Flüchtlingen als positive Impulsgeber auf die Wirtschaft der Bundesrepublik Deutschland abzielt.Umfang und Organisation sollte sich an den Wettbewerb „Jugend in Arbeit plus“ orientieren.

Begründung:

Schon am Ende des zweiten Weltkrieges hatte sich gezeigt, dass durch die Ansiedlung der damaligen Flüchtlinge die Wirtschaft in einzelnen Bereichen gezielt gefördert werden konnte.Dieses Instrument sollte geordnet und koordiniert auch in der jetzigen Situation genutzt werden.Derzeit wissen die lokalen Handwerker oder die Kammern nicht darüber Bescheid, über welche Fähigkeiten einzelne Flüchtlinge verfügen und wie diese wirtschaftlich integriert oder genutzt werden können. Auf der anderen Seite kennen die Flüchtlinge nicht den Markt in Deutschland, was den Start zur Gründung eines Betriebes oder der Selbständigkeit erschwert.Die wirtschaftlichen Potentiale über die Durchführung von handwerklichen Seminaren in Berufsschulen bis hin zu Volkshochschulen über unbekannte bzw. vergessene Techniken können derzeit nicht wirklich umgesetzt werden.Jede Verzögerung, diese Lücke zu schließen, erzeugt zusätzliche Kosten für den Steuerzahler.Gerade handwerkliche Tätigkeiten stellen hier ein Potential dar, das wir für die Erstellung von neuen Produkten nutzen sollten.Deshalb bitte ich den Deutschen Bundestag, einen Wettbewerb auszuschreiben, indem alle möglichen oder erfolgreichen Projekte, die zum Erreichen der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Flüchtlingen führen können, zentral erfasst werden.

11.01.2016 (aktiv bis 06.06.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink