Mit der Petition wird gefordert, dass der Mindestlohn auf 10 Euro/Stunde bzw. 1.600 Euro pro Monat angehoben wird. Des Weiteren sollten ausgebildete Fachkräfte für eine Vollzeitbeschäftigung (40h/Woche) einen Lohn von mindestens 2.000 Euro erhalten. Im gleichen Zuge sollte eine Lohnobergrenze von 100.000 Euro pro Monat eingeführt werden, um gesellschaftlich unnütze Gehälter zu vermeiden.

Begründung

Diese Maßnahmen sollen eine würdige Lebensgrundlage für jeden in Deutschland Beschäftigten schaffen. Des Weiteren kann auf diese Weise sichergestellt werden, dass die deutsche Bevölkerung eine hohe Kaufkraft behält und der Kapitalismus weiter bestehen kann. Die Gehaltsobergrenze würde die Privatisierung und Häufung von Kapital immerhin ein wenig einschränken; dies wäre im Interesse des Großteils der deutschen Bevölkerung. Weniger privatisiertes Eigentum hätte einen größeren allgemeinen Wohlstand zur Folge.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.