Der Bundestag richtet eine unabhängige Beschwerdestelle für Bürgeranliegen im Zusammenhang mit der Bundespolizei ein.Die Landtage werden verpflichtet, analog Beschwerdestelle für Bürgeranliegen im Zusammenhang mit der jeweiligen Landespolizei einzurichten.Als Vorbild gilt der Wehrbeauftragte des Bundestags für Soldatenanliegen.

Begründung

Momentan werden Beschwerden gegen Polizeibeamte innerhalb der jeweiligen Landespolizei bearbeitet und dementsprechend regelmäßig zurückgewiesen.Strafanzeigen gegen Polizeibeamte laufen ebenso regelmäßig ins Leere, da die Justiz sich den Landes- und Sicherheitsorganen grundsätzlich näher fühlen als irgendwelchen dahergelaufenen Leuten.Es herrscht noch weitgehend ein Denken 'Obrigkeit gegen Untertan' vor. Das ist in einer modernen Demokratie, die sich ernst nimmt, unzeitgemäß.Daher müssen UNABHÄNGIGE Personen, die nicht mit irgendwelchen Kollegen verbandelt sind oder vermeiden wollen, dass auf die eigene Organisation ungünstiges Licht geworfen wird, über Beschwerden gegen Polizisten befinden.Beispiele aus eigener leidlicher Erfahrung kann ich zur Genüge ausführen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.