Region: Germany

Errichtung eines Museums des Deutschen Herbstes auf dem Gebiet des ehemaligen Flughafens Tempelhof

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
149 Supporters 149 in Germany
Collection finished
  1. Launched 17/09/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Mit der Petition wird gefordert, ein Museum des Deutschen Herbstes, idealerweise auf dem Gebiet des ehemaligen Flughafens Tempelhof in Berlin zu errichten. Zentrales Exponat sollte das Flugzeug "Landshut" sein, das hierfür zu restaurieren ist.

Reason

Die linksextremistische und terroristische Vereinigung Rote Armee Fraktion war insgesamt für 33 Morde und für zahlreiche Geiselnahmen, Banküberfälle und Attentate mit unzähligen Verletzten verantwortlich. Ihre Aktivitäten sollten der jungen Bundesrepublik Deutschland erheblichen Schaden zufügen und sie in ihrem Bestehen in Frage stellen. Die Zeit zwischen September und Oktober 1977, in der die Terroristen der RAF die meisten Anschläge verübten, wird heute als der "Deutsche Herbst" bezeichnet. Diese Zeit gilt als eine der schwersten Krisen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und darf nicht vergessen werden. Das Passagierflugzeug "Landshut" wurde am 13. Oktober 1977 von palästinensischen Terroristen der PFLP-SC mit Unterstützung der RAF entführt. Sie nahmen dabei die 86 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder als Geiseln und ermordeten den Flugkapitän. Mit dieser Tat drängten die Terroristen auf die Befreiung inhaftierte Mitglieder der RAF. Stattdessen stürmte die Spezialeinheit GSG 9 das Flugzeug und befreite die Geiseln. Die Geschichte der Landshut hat nach Ansicht der Petenten die weitere Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und das Fortbestehen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung stark geprägt.Die "Landshut" wurde nach der Befreiung von verschiedenen Fluggesellschaften weiter eingesetzt und 2008 in Brasilien ausgemustert. Auf Initiative des damaligen Außenministers Sigmar Gabriel erwarb die Bundesrepublik Deutschland das historisch bedeutsame Flugzeug 2017 für 20.000 Euro und überführte es nach Friedrichshafen. Seither ist die weitere Verwendung des Flugzeugs leider ungeklärt. Nun gibt es Bestrebungen die Maschine im "Luftwaffenmuseum" auf dem Gelände des Militärhistorischen Museums, dem Flugplatz Gatow auszustellen. Aus Sicht der Petenten gehört die historische, zivile Boeing 737 nicht in ein Museum des militärischen Luftkampfs, da die Geschehnisse keinen Bezug zur Bundeswehr aufweisen. Stattdessen soll ein Museum des Deutschen Herbstes möglichst in der Bundeshauptstadt errichtet werden, dessen Kernausstellungsstück die Lufthansa-Maschine Landshut werden soll. Denkbar wäre es, den Standort Flughafen Tempelhof in einer Kooperation mit dem Haus der Geschichte Bonn, als Außenstelle zu wählen, wo die Landshut als Kernstück der Dauerausstellung über den Deutschen Herbst ausgestellt würde. Der Standort Flughafen Tempelhof bietet sich deshalb an, da dort die Maschine museumsgerecht auf dem überdachten Vorfeld ausgestellt werden könnte. Der Flughafen Tempelhof ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus, U- und S-Bahn erreichbar.Die Anregung zu der Petition kam von einer ehemaligen Stewardess der „Landshut“.

Thank you for your support,

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international