• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 32 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Erziehungsgeld/Elterngeld - Berücksichtigung der Einzahlung von Beiträgen zur Altersvorsorge bei der Berechnung des Elterngeldes

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Beiträge die brutto in eine betriebliche Altersvorsorge eingezahlt werden (und somit bei der Auszahlung der Betriebsrente versteuert werden) auch bei der Berechnung vom Elterngeld berücksichtigt werden.

Begründung:

Personen, die von Ihrem Lohn jetzt schon Beiträge (brutto) in eine betriebliche Altersvorsorge einzahlen werden gegenüber Personen die keine betriebliche Altersvorsorge treffen, benachteiligt.Das Elterngeld wird momentan vom Brutto-Einkommen berechnet, d.h. wer in eine betriebliche Altersvorsorge einzahlt, bekommt weniger Elterngeld als jemand der nicht in eine betriebliche Altersvorsorge einzahlt.Der Altersvorsorgebeitrag wird beim "Sparer" in der Brutto-Lohnberechnung abgezogen!

05.09.2016 (aktiv bis 18.10.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink