Mit der Petition wird gefordert, dass bei einem Antrag auf Bildung und Teilhabe zeitlich schneller und von der Durchführungsdauer flexibler gehandelt werden muss.

Begründung

Das BUT ist ein tolles Angebot und vielen Kindern und Jugendlichen eine Hilfe. Allerdings sind die Bearbeitungszeiten deutlich zu lang, gerade was den Bereich der Nachhilfe betrifft. Anträge, die im Februar gestellt werden, können erst im April angetreten werden. Die Unterrichtsstunden werden aber rückwirkend bewilligt. D.h. Stunden von Februar bis Juli müssen in 3 Monaten erarbeitet werden, statt in 6 Monaten. Dies führt zu einer enormen Belastung der Kinder.Es wäre daher wünschenswert, dass die Bewilligung schneller erfolgt, oder die bewilligten Stunden, dann mit in das neue Schuljahr genommen werden könnten, so dass es nicht zu einer Überbelastung der Kinder kommt. Es kann nicht sein, dass Grundschüler binnen 12 Wochen 70 Stunden Nachhilfe machen muss. Die Effektivität solcher Maßnahmen muss angezweifelt werden. Schaffen die Kinder dies nicht, verfallen die Stunden, so dass auch hier ein Effekt fehlt.Aus diesem Grund sollte über eineNeugestaltung dieser Konzeption nachgedacht werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.