Alue: Oldenburg (Oldenburg)
Kulttuuri

Für den Erhalt der Wall-Lichtspiele!Aus dem Schandfleck muss wieder ein Schmuckstück werden! Für den

Vetoomuksen esittäjä ei ole julkinen
Vetoomus on osoitettu
Oberbürgermeister Gerd Schwandner
757 Kannattajat
Vetoomuksen esittäjä ei jättänyt vetoomusta.
  1. Aloitti 2014
  2. Keräys valmis
  3. Lähetetty
  4. Vuoropuhelu
  5. Epäonnistunut

Mit dieser Unterschriftenliste rufen wir die Verantwortlichen im Rat der Stadt Oldenburg und in der Verwaltung dazu auf, das Möglichste zum Erhalt der Wall-Lichtspiele zu tun und dem schleichenden Verfall einen Riegel vorzuschieben! Die Wall-Lichtspiele sind Teil der Oldenburger Stadtgeschichte, sie müssen erhalten bleiben

Perustelut

Die Wall-Lichtspiele sind 100 Jahre nach der Eröffnung am 4.September 1914 akut bedroht. Werkstattfilm e.V. setzt sich dafür ein, dass die zuständigen Ämter durch entschlossenes Handeln aktiv gegen den langsamen Verfall des Gebäudes vorgehen. Passives Abwarten ist nicht der richtige Weg zur Rettung dieses stadtprägenden Gebäudes!

Neben seiner architektonischen Bedeutung steht das Wall-Licht auch für 100 Jahre Oldenburger Kinogeschichte. Es konnte 1914 deshalb so prachtvoll entstehen, weil der Film sich seit 1910 in großen Schritten zur anerkannten Kunstform entwickelt hatte. 1930 konnte man in den Wall-Lichtspielen den ersten Tonfilm an der Hunte sehen; kurz darauf lief mit "Der blaue Engel" ein Film, der herausragender Höhepunkt der Filmgeschichte werden sollte. In den 60er Jahren musste auch das Wall-Licht dem Niedergang der Kinos entgegensteuern und wurde in zwei Säle unterteilt, hinzu gesellten sich zwei Schachtelkinos

Kiitos tuestasi

Väittely

Ei vielä väitteitä puolesta

Ei vielä väitteitä vastaan

Lisätietoja aiheesta Kulttuuri

Auta vahvistamaan kansalaisten osallistumista. Haluamme saada huolenaiheesi kuulluiksi ja pysyä riippumattomina.

Lahjoita nyt

openPetition international