openPetition jest Europejski . Jeśli chcesz przetłumaczyć z niemieckiego na platformę Deutsch nam pomóc skontaktuj się z nami.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Für den uneingeschränkten Erhalt des freien Berufes des Heilpraktikers Für den uneingeschränkten Erhalt des freien Berufes des Heilpraktikers
  • Od: Michael Rach więcej
  • Do: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • region: Deutschland więcej
    Kategoria: Zdrowie mehr
  • Status: Kopia robocza petycji
    Język: niemiecki
  • 128 Tage verbleibend
  • 20.315 Unterstützende
    19.759 in Deutschland
    40% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Für den uneingeschränkten Erhalt des freien Berufes des Heilpraktikers

-

Die immer wiederkehrenden Veröffentlichungen über z.B. die Unwirksamkeit der Homöopathie, die untechnisierte Diagnostik in der Naturheilkunde (mit Ausnahme der traditionellen chinesischen Medizin) oder Behandlungsfehler von Heilpraktikern, stehen zuweilen diametral zur Erfahrung des einzelnen Menschen.

Gleichwohl dadurch ein Spannungsverhältnis entsteht, in dem Berührungs-Punkte und Berührungs-Grenzen stets individuell ausgelotet werden müssen, bieten doch gerade die Unterschiede und Unvereinbarkeiten dem freien Menschen die Möglichkeit nach seiner Gesinnung und Geisteshaltung eine für Ihn individuell passende Therapieform zu finden und wählen zu können.

Uzasadnienie:

Mit dem Gewicht der gesammelten Unterschriften möchte ich den einschränkenden Vereinheitlichungs - Tendenzen im Gesundheitswesen entgegen treten (www.heilpraktikerrecht.com/2017/08/21/das-ende-des-heilpraktikerberufs-wie-wir-ihn-kennen/) und die Vertreter unserer parlamentarischen Demokratie sensibilisieren auch hier die Freiheit des Einzelnen durch Beibehaltung einer Vielfalt zu ermöglichen.

W imieniu wszystkich sygnatariuszy.

Mainburg, 25.08.2017 (aktiv bis 24.02.2018)


Debaty w sprawie petycji

PRO: Wer jemals eine Heilpraktiker-Prüfung mit den Multiplechoice-Fragen und der mündliches Prüfung durch den Amtsarzt gemacht hat, wird sehen, daß der Heilpraktiker ein breites Wissensspektrum nachweisen muß, was mit den Examens-Fragen im schulmedizinischen ...

PRO: Ich habe mehr als 10 Jahre Zeit und viel Geld investiert, um als vollselbstständige Kunsttherapeutin und Therapeutin für erweitertes Heilwesen arbeiten zu können. Hinter mir liegt eine langjährige Kliniktätigkeit und ich bilde mich ständig weiter. Es ...

KONTRA: Hier sind ganz viele Unterstützer, die nicht wissen, dass Homöopathie keine Naturheilkunde ist.

KONTRA: Das Heilpraktiker-Gesetz von 1939, die irrsinnig schlechte bishin völlig fehlende fachliche Qualifikation von Heilpraktikern, die praxisferne Miniprüfung, die fehlende Berufsordnung, fehlendes Qualitäts- und Fortbildungsmanagement usw. gehören tatsächlich ...

>>> Debaty


Warum Menschen unterschreiben

Dieser Beruf muss erhalten bleiben, kümmert er sich doch um den Patienten als Ganzes und nicht zepflückt von einzelnen Fachrichtungen und der Pharma-Lobby beeinflussten Schulmedizin

Ich arbeite als Physiotherpeutin und möchte gerne Osteo lernen und mit verschiedenen Techniken Leuten helfen dies geht nur mit Heilpraktikerfortbildung und sie helfen der Bevölkerung wirklich der ganzheitliche Ansatz ist wichtig!!!

/

Weik ich selbst sehr gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht habe.

Weil ich sehr viel von dem Heilpraktikern halte und diese der Schulmedizin vorziehe

>>> Zobacz wszystkie komentarze


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Ostatnie podpisy

  • Elisabeth Bach Eisenberg vor 12 Min.
  • Stephan Glismann Schleswig vor 28 Min.
  • Ilona Heidelberger Grevesmühlen vor 39 Min.
  • Nicht öffentlich Wolfenbüttel vor 41 Min.
  • Maria-Luise Hödl Niedernhausen vor 48 Min.
  • Stephan Aull Stuttgart vor 1 Std.
  • Johannes Frey Marburg vor 2 Std.
  • Petra Spalek Osterholz-Scharmbeck vor 2 Std.
  • jeanette Fiozzi-lanz Miesbach vor 3 Std.
  • Tassilo Woop Immenreuth vor 3 Std.
  • >>> Wszystkie podpisy

Historia petycji

Unterstützer Betroffenheit