dialogue

Geschlechterspezifische Fragen - Reformierung des Transsexuellengesetzes

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
1.522 Supporters 1.522 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched 2017
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Der Bundestag möge beschließen das Transsexuellengesetz entsprechend den Vorbildern aus Dänemark, Irland und Malta zu reformieren. Es ist1. der Schutz intersexueller Säuglinge und Kleinkinder vor operativen Eingriffen,2. das Recht auf Selbstbestimmung ohne jahrelangen Alltagstest,3. die Änderung des juristischen Geschlechts unabhängig vom Familienstand, durch Reform der Ehe,4. die Übernahme med. Leistungen durch ges. Krankenkassen,5. die Anerkennung eines dritten Geschlechtszu bewirken.

Reason

Das deutsche Transsexuellengesetz wurde bereits 2011 vom Bundesverfassungsgericht als grundgesetzwidrig erklärt.Der kommende ICD-11 reflektiert, dass in etlichen Studien als Ursachen der psychischen Leiden transsexueller Menschen hauptsächlich sowohl die Nicht-Akzeptanz ihrer Identität durch die Gesellschaft als auch die Inkongruenz zwischen Körper und Identität festgestellt wurden. Die transgeschlechtliche Identität selbst stellt keine psychische Störung dar. Als einzig medizinisch hilfreich hat sich die Angleichung des Körpers an die geschlechtliche Identität herausgestellt. Der Ansatz, die Identität an den Körper anzupassen, hat sich als nicht erfolgreich herausgestellt.Jahrelange Alltagstests, wie sie derzeit fast immer gefordert werden, setzen transsexuelle Menschen einem unnötigen und oft qualvollem Zustand aus, in dem sie sich gegenüber dem bestehenden sozialen Stigma bloßstellen und sich damit psychischer und körperlicher Gewalt aussetzen müssen. Transsexuelle Menschen suchen medizinische Hilfe aufgrund eines enormen Leidensdrucks. Ein langer Alltagstest verstärkt dieses Leiden und kann weitere psychische Probleme verursachen. Die Wahrscheinlichkeit einer Fehldiagnose ist wesentlich geringer als die Wahrscheinlichkeit einer tiefen psychischen oder gar körperlichen Verletzung durch diesen Alltagstest.Die Notwendigkeit eine Ehe, und damit eine Familie, auflösen zu müssen, damit das juristische Geschlecht dem gelebten Geschlecht entsprechen kann, steht nicht zuletzt dem Kindeswohl entgegen. Die geschlechtliche Änderung eines Elternteils ist für Kinder dagegen in der Regel unproblematisch. Eine Reform der Ehe als Partnerschaft unabhängig vom Geschlecht ist der richtige Weg.Die Anerkennung eines dritten gesellschaftlichen Geschlechts, wie es in einigen Ländern schon lange üblich ist, trägt der Existenz von Menschen Geltung, die nicht in das heteronormative Schema hineinpassen.Intersexuelle Neugeborene und Kleinkinder bedürfen medizinisch gesehen keiner Behandlung. Es besteht kein Grund zu einem medizinischen Eingriff bevor das Kind selbst seine Geschlechtsidentität begreifen und artikulieren kann.Die wissenschaftliche Anerkennung der Existenz und des Nutzens von geschlechtlicher Diversität sollten bei der Rechtsgebung berücksichtigt werden. Diese hier geforderten grundlegenden Menschenrechte dürfen nicht aufgrund religiöser Ressentiments verweigert werden.

Thank you for your support

News

  • Pet 3-18-17-2161-039988 Geschlechterspezifische Fragen

    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 26.09.2019 abschließend beraten und
    beschlossen:

    Die Petition
    a) der Bundesregierung – dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und
    Jugend, dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und dem
    Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz – als Material zu
    überweisen,
    b) den Fraktionen des Deutschen Bundestages zur Kenntnis zu geben.

    Begründung

    Der Petent möchte eine Änderung des Transsexuellengesetzes erreichen.

    Er regt an, dieses entsprechend dem Vorbild aus Dänemark, Irland und Malta zu
    gestalten. Erforderlich seien der Schutz intersexueller Säuglinge und Kleinkinder vor
    operativen Eingriffen, das Recht auf Selbstbestimmung... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now