Ich möchte hiermit werben für eine Neuberechnung der Renten um der weiter steigenden Altersarmut vorzubeugen. Wer Jahrzehnte seinen Teil für die Gesellschaft beigetragen hat, soll auch im Alter keine Existenzangst haben. Mein Vorschlag: zur Regelaltersrente gibt es einen Bonus auf die vollen Beitragsmonate. 45 Arbeitsjahre=540 Monate (Rechenfaktor 0,54). Also Regelaltersrente Brutto x 0,54 = Monatsbonus. Das Ganze wird addiert und normal versteuert außer Arbeitslosenversicherung. Beispiele s.u

Begründung

Beitragszahler mit Rentenpunkten unterhalb des Durchschnittseinkommen bekommen einen Teil des Monatsbonus steuerfrei: z.B. Differenz zu 1,0 Punkten beträgt 0,28, so werden 28% des Bonus abzugsfrei. Rechenbeispiel: bisherige Bruttorente wäre 1200,- + 648,- Monatsbonus - 181,40 (28% abzugsfrei) = 1666,60 Steuerbrutto. Nach allen Abzügen (außer Arbeitslosenversicherung) ergibt dies eine Nettorente von 1241,99 + 181,40 = 1423,39 Euro.Im Vergleich zu jetzt: 1200 Brutto = 1081,80 Netto in 2017.Auch Geringverdiener erhalten so eine akzeptable Altersvorsorge für ihre vielen Arbeitsjahre.Betriebsrenten und private Vorsorge können wie bisher verrechnet werden.Der Fleiß von Arbeitnehmern und Angestellten muss anständig honoriert werden. Eine Rente auf Hartz4-Niveau ist für unsere fortschrittliche Gesellschaft inakzeptabel. Finanzieren kann sich der Monatsbonus durch die weiteren Beiträge und dem Soli-Zuschlag.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.