Themenvoting
Bürgerrechte

Handyverbot im Bundestag während den Sitzungen

Petition richtet sich an
Parlament
157 Unterstützende 157 in Deutschland
0% von 50.000 für Quorum
  1. Gestartet 09.02.2021
  2. Sammlung noch 5 Wochen
  3. Einreichung
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung

Diese Petition nimmt noch 27 Tage am Themenvoting für ABSTIMMUNG21 teil.

Nur Unterschriften von openPetition-Aktiven (haben bereits vor dem 08.02.2021 eine Petition unterschrieben oder gestartet) zählen zusätzlich für das Themenvoting. Die Petition, die das Voting gewinnt, wird Thema des ersten bundesweiten Volksentscheids.
Hier den aktuellen Stand des Votings ansehen

Ich bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden. Der Petent kann meinen Namen und Ort einsehen und an den Petitionsempfänger weiterleiten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Ich fordere während den Bundestagssitzungen ein Handyverbot einzuführen.

Begründung

Immer wieder sieht man, dass während wichtiger Bundestagssitzungen viele Abgeordnete (m/w/d) sich mehr mit ihrem Telefon beschäftigen als den Rednern folgen. Hier sticht besonders unsere Bundeskanzlerin hervor.

In keiner Firma in der freien Marktwirtschaft können während einer Sitzung die Mitarbeiter ständig mit ihren Mobiltelefonen rumspielen.

Die Abgeordneten bekommen sehr viel Geld und sollen sich mehr auf ihre Arbeit während den Sitzungen konzentrieren.

Gerade unsere Mandatsträger*Innen sollten sich als gutes Beispiel präsentieren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Rainer Grasberger aus Garching
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Die unmittelbare Beeinflussbarkeit von anwesenden Abgeordneten durch über Handy mögliche vorzeitige Informationen etwa an Lobbyisten über Sitzungsverläufe einschließlich deren Möglichkeiten zur unmittelbaren Einflussnahme auf das Abstimmungsverhalten von Abgeordneten ist nicht im Sinne eigenverantwortlichen repräsentativen Agierens der Volksvertreter und muß daher unterbunden werden.

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 7 Tagen

    Vorbild für die Jugend. Keine geteilte Aufmerksamkeit während der Arbeit!

  • Mirko Caspary Wuppertal

    am 20.02.2021

    ja und das sofort.

  • am 20.02.2021

    Das ist schon längst überfällig. Die Politiker vergessen immer ,dass Sie auf der Arbeit sind und dafür übertrieben gut bezahlt werden. Die lümmeln im Bundestag rum,wie ein paar 9 klässler

  • am 20.02.2021

    Respekt vor dem Redner und die Konzentration auf das Thema! Um dann auch die richtigen Entscheidungen treffen zu können!

  • am 16.02.2021

    Ein Beschäftigen mit dem Mobiltelefon, während jemand zu einem Thema spricht, ist eine Missachtung der redenden Person und eine Missachtung der Notwendigkeit der Aussprache. Da Politiker aufgrund ihres Amtes eine Vorbildfunktion haben, sollten sie der übrigen Bevölkerung nicht vormachen, dass man einem Redenden demonstrativ nicht zuhört. Ein solches Verhalten halte ich im Übrigen immer für unverschämt.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/handyverbot-im-bundestag-waehrend-den-sitzungen/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON

Mehr zum Thema Bürgerrechte

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern

openPetition International