Mit der Petition soll erreicht werden, dass regelmäßig Frachter mit genießbaren Lebensmitteln, die in Deutschland verschwendet würden, Gebiete beliefern, in denen die Bevölkerung Hunger leidet.

Begründung

Ich bin 18 Jahre alt und habe daher, möglicherweise, noch eine sehr naive Vorstellung, was die Bekämpfung des Welthungers angeht. Aber merken Sie nicht, dass wir unser Wohlbefinden stets über das der Anderen stellen? So wie wir jetzt leben, geht es uns gut und doch produzieren wir Nahrung beziehungsweise Lebensmittel, die am Ende des Tages entsorgt werden, obwohl sie zum Großteil noch genießbar oder sogar frisch sind und nur wegen den Lagerbeständen entsorgt werden müssen. Mein Vorschlag lautet also wie folgt: Jährlich, wenn nicht sogar pro Quartal, einen oder mehrere Frachter, beladen mit den genießbaren Lebensmitteln, die wir verschwenden würden, Gebiete beliefern lassen, in denen die Bevölkerung unter Hunger leidet. Ich habe bereits in anderen Foren mit Menschen diskutiert, die argumentiert haben, die belieferten Länder würden abhängig von uns werden. Bevor dieses Argument hier ebenfalls ausgesprochen wird, möchte ich einwerfen, das meine Idee nur ein vorübergehender Beschluss wäre, bis die betroffenen Regionen wirtschaftlich in der Lage sind, eine weitere Hungersnot zu unterbinden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.