region: München
Sports

JA zum Boulder- & Kletterparadies! #boulderstattbeton

Petition is directed to
Herr Oberbürgermeister Reiter
10.467 Supporters 6.831 in München
Collection finished
  1. Launched July 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Bitte unterstützte die Online-Unterschriftenaktion #BoulderStattBeton an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München Dieter Reiter!

Wir brauchen Deine Unterstützung, um das Boulder- und Kletterparadies in Thalkirchen zu realisieren! – Trage Dich ONLINE #BoulderStattBeton in die Unterschriftenaktion ein und unterschreibe bitte zusätzlich die Postkarte, die in den Verbundanlagen und Geschäftsstellen der DAV Sektionen München und Oberland ausliegt. Du kannst die Postkarte dort auch direkt in eine Box einwerfen oder sie per Post an den Herrn Oberbürgermeister verschicken.

Sicherlich hast Du von unseren Plänen gehört, die Beton-Freianlage des DAV Kletter- und Boulderzentrums München-Süd (Thalkirchen) durch eine Großinstandsetzung zu modernisieren und dringend benötigte Boulderfläche zu schaffen.

Bedauerliche Tatsache ist jedoch, dass der zuständige Bezirksausschuss 6 Sendling diese dringend notwendige Modernisierung derzeit ablehnt. Die Umsetzung dieser Modernisierung ist deshalb stark gefährdet. Bitte hilf uns, das Projekt zu realisieren, indem Du die Online-Petition und die Postkarte unterschreibst! Weitere Infos findest Du unter #BoulderStattBeton

Reason

Obwohl die Beton-Freianlage im DAV Kletter- und Boulderzentrum München-Süd (Thalkirchen) an die Anfänge des „künstlichen Kletterns“ erinnert und mancher von uns dort seine ersten Klettererfahrungen sammelte, wird dieser Bereich der Kletteranlage den heutigen Anforderungen an attraktives Klettern und Bouldern nicht mehr gerecht. Gern genutzt wird lediglich noch der sogenannte „Schrein“, eine etwa 20 Meter lange Wand mit Quergang, die aber nur rund 6 % der Gesamtfläche ausmacht.

Um unseren Vereinsmitgliedern künftig ein qualitativ ansprechendes und zeitgemäßes Gesamtangebot bieten zu können, soll die Beton-Freianlage durch ein 2-stöckiges Boulder-Areal mit Außenboulder- und Außenkletterwänden unter Berücksichtigung von Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit ersetzt werden. Die hierfür vorgesehene Fläche ist bereits durch die bestehende Beton-Freianlage versiegelt, so dass keine weitere Grünfläche verbraucht würde. Im Gegenteil, durch das begrünte Dach, das als Bienenweide fungieren soll, wollen wir mehr „Grün“ als bisher schaffen.

Insgesamt sollen ca. 2.000 m² Boulder- und Kletterwände geschaffen werden (bisher 1.800 m² auf der Beton-Freianlage und der Nordseite der Halle I). Die bestehenden Boulderräume in den Bestandsgebäuden würden zu einem Kinderbereich und in einen modernen Trainingsbereich umgebaut.

Ein nachhaltiges Energiemanagement mit Photovoltaikanlage, Wärmepumpe und Blockheizkraftwerk stünde zukünftig für die gesamte Anlage zur Verfügung. Ca. 650 m2 begrünte Dachfläche anstatt der bisherigen Beton- und Kiesfläche helfen die innerstädtische Artenvielfalt zu erhalten und die Umgebungsluft zu kühlen.

Weitere Infos unter #BoulderStattBeton

Jetzt unterschreiben! Um Verständnis für unser Projekt und die Zustimmung der Verantwortlichen der Landeshauptstadt München und des Bezirks Sendling zu erhalten, müssen jetzt alle BoulderInnen und KletterInnen aktiv werden. Unterstütze unser Vorhaben: Bitte trage Dich in die ONLINE-PETITION #BoulderStattBeton ein und unterschreibe zusätzlich die Postkarte, die in den Verbundanlagen und in den Geschäftsstellen der Sektionen München und Oberland ausliegt. Du kannst die Postkarte dort auch direkt in eine Box einwerfen oder sie per Post an den Oberbürgermeister verschicken.

Achtung: Bitte aktiviere unbedingt den Bestätigungslink nach der Online-Teilnahme!!! Falls er nicht ankommt, im Spamordner nachsehen!

News

  • Liebe Unterstützer/innen,
    die drei Monate, in denen wir Unterschriften für unsere Petition gesammelt haben, sind vorbei - und wir dürfen uns für die wirklich überwältigende Unterstützung für unser Projekt bedanken!

    Es wurden tausende von Postkarten an den Oberbürgermeister geschickt, insgesamt haben 10.450 Menschen online unterzeichnet, in München haben wir mit 6818 Unterzeichnern locker das Quorum, das die Relevanz eines Anliegens anzeigt, erreicht.

    Und ganz besonders freuen wir uns über die vielen Locals, die hinter unserem Projekt stehen - über 3000 Unterschriften kamen aus dem unmittelbaren Einzugsbereich der Halle. Und auch von Seiten der Politik haben wir inzwischen massive Rückendeckung bekommen. Sowohl der Münchner Oberbürgermeister... further

  • Wir sagen Danke!

    on 03 Nov 2019

    Wir sagen DANKE!

    Nach drei Monaten ist die Petition #BOULDERSTATTBETON nun beendet und dank Eurer Unterstützung war sie ein voller Erfolg. Insgesamt haben wir 10.450 Unterschriften gesammelt und unser Oberbürgermeister Dieter Reiter, sowie die beiden OB-Kandidatinnen Katrin Habenschaden und Kristina Frank haben sich für unser Projekt ausgesprochen.

    Wie es nun weiter geht erklärt Euch Michael Düchs im Video...

In den meisten Boulderhallen, die ich kenne, gibt es hauptsächlich viele kurze knackige Boulder und die dann Indoor. Die Idee mit langen Quergängen gefällt mir. Die Ausdauer kann ich auch gut fürs Klettern gebrauchen. Durch die Überdachung kann ich auch bei schlechterem Wetter draußen an der frischen Luft bouldern. Vielleicht sogar auch weit ins Jahr hinein? Jeder kann dann selbst entscheiden ob er lieber drinnen oder draußen Sport macht. Meine Freunde und ich freuen uns auf alle Fälle auf die gemeinsamen Outdoor-Sessions an modernen Wänden

Bereits die derzeitige Parkplatzsituation ist abends unter der Woche als chaotisch zu bezeichnen. Die PKW Stellplätze an der Kletterhalle reichen bei weitem nicht aus und auch die Fahrradstellplätze sind zu den Stoßzeiten nicht ausreichend. Das neue 2-stöckige Boulderareal und der neue Familienbereich werden weitere Besucher anziehen. Ohne eine Tiefgarage o.ä. wird sich die Situation hier weiter verschlechtern. Bei der Planung des Neubaus muss zunächst der tatsächliche Stellplatzbedarf berücksichtigt und ein stichhaltiges Mobilitätskonzept entwickelt werden.

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now