Region: Bremen

L 20/147 - Öffnung von Instituten für Hand- und Nagelpflege

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
2 Supporters 2 in Bremen
Petition process is finished
  1. Launched May 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft.

Mein Name ist Corinna Eckert-Schneider, Inhaberin des Fachinstituts für Hand- und Nagelpflege. Mein Studio besteht hier in Bremen seit 1991, also seit fast 30 Jahren. Ich bitte, in Zeiten der Corona-Pandemie um Gleichstellung mit dem Frisörhandwerk. Für mich ist nicht einzusehen, warum ich mein Geschäft nicht öffnen darf, während Frisöre ihren Beruf ab dem 4. Mai wieder ausüben können. Der Abstand zum Kunden ist bei Frisören noch viel geringer als bei der Behandlung von Fingernägeln. In meinem Studio befinden sich zwischen mir und dem Kunden mehr als 1 meter Abstand und eine Plexiglasscheibe. Darüber hinaus arbeiten wir selbstverständlich mit Desinfektionsmitteln, schon direkt bei Betreten des Ladenlokals, mit Handschuhen und Mund-/Gesichtsschutz auf beiden Seiten. Natürlich sind der Wechsel der Einmalhandschuhe und regelmäßiges Händewaschen und Handdesinfektion selbstverständlich. Eine mögliche Übertragung des Coronavirus erscheint unter diesen Gesichtspunkten bei uns sehr viel unwarscheinlicher als beim Frisörbesuch. Zur Frage der Notwendigkeit sei nur soviel anzumerken: Kunden/Kundinnen mit Spaltnägeln, Nagelpilzerkrankungen etc. kommen aufgrund ihrer Problematik regelmäßig zu uns. Abgesehen von der zur Zeit noch ausbleibenden Unterstützung seitens der BAB, ist meine Existenz ebenso gefährdet, wie die anderer Dienstleister, z.B. Frisöre. Daher nochmals mein Apell: stellen Sie uns mit dem Frisörhandwerk gleich oder erteilen Sie mir eine Ausnahmegenehmigung. Gerne können Sie sich vor Ort selbst ein Bild machen und sich von den Arbeitsbedingungen überzeugen. Ich freue mich über eine prompte Stellungnahme und verbleibe mit freundlichen Grüßen Corinna Eckert-Schneider

Thank you for your support

News

  • Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Land) Nr. 9 vom 3. Juli 2020

    Der Ausschuss bittet, folgende Eingabe für erledigt zu erklären:

    Eingabe Nr.: L 20/147

    Gegenstand: Lockerung der Corona Maßnahmen für Nagelstudios

    Begründung:
    Die Petition betrifft die Öffnung von Nagelstudios als Lockerung der Corona Maßnahmen. Gefordert
    wird eine Gleichstellung mit dem Frisörhandwerk in Bezug auf das Datum der möglichen
    Wiedereröffnung. Die Petition wird von zwei Mitzeichner*innen unterstützt.

    Der Petitionsausschuss hat zu dem Vorbringen der Petentin eine Stellungnahme der Senatorin für
    Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz eingeholt. Außerdem hatte die Petentin die Möglichkeit,
    ihr Anliegen im Rahmen der öffentlichen Beratung persönlich... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international