Region: Germany
Agriculture

Ortsübliche Emissionen als kulturelles Erbe schützen

Petition is directed to
Kultusministerien der Länder
4.784 Supporters 4.711 in Germany
9% from 50.000 for quorum
  1. Launched 29/06/2020
  2. Time remaining 10 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Frankreich und der Hahn Maurice haben es uns vorgemacht! Tiergeräusche von Nutztieren sowie das Läuten der Kirchenglocken zur Zeitangabe sind in Frankreich seit Neuestem als „Kulturelles Erbe“ geschützt!

Auch in Deutschland sollte es, neben der vagen Formulierung der Ortsüblichkeit, ein Gesetzt zum Schutz dieses kulturellen Erbes geben!

Ansonsten werden unsere Gerichte weiterhin mit diesbezüglichen Klagen verlangsamt und die schleichende Umwandlung von Dorfgebieten zu Schlafstädten nimmt ihren Lauf!

Reason

Leider gibt es auch in Deutschland immer mehr Menschen, denen die traditionellen Geräusche auf dem Land fremd geworden sind und so aller Alltagsstress und andere Probleme auf diese Geräusche projeziert werden.

Und so müssen sich unsere Amtsgerichte, Landesgerichte und sogar Oberlandesgerichte mit Dingen befassen, wozu sie eigentlich gar keine Zeit haben dürften.

So auch im noch landwirtschaftlich geprägten Ortskern von Hofheim-Marxheim (Mischgebiet) vor den Toren Frankfurt a.M.- wo unser Hahn Flecko bereits seit 3 Jahren das Amtsgericht beschäftigt, da Nachbarn sich vom Krähen am Tag! gestört fühlen (der Stall bleibt bis 9.00 Uhr geschlossen).

Dabei ist die private Nutztierhaltung und die kleinen regionalen landwirtschaftlichen Betriebe innerhalb der Ortschaften so wichtig für die Zukunft -weg von der Massentierhaltung- und den Erhalt unseres kulturellen Erbes. Der Denkmalschutz schützt die alten Gebäudeteile der Hofreiten doch was ist mit der ursprünglichen, ortsüblichen Nutzung?- Wer schützt diese?

Ein Gesetz, das diese Nutztierhaltung sowie alle anderen ortsüblichen Emissionen unter „kulturellen Schutz“ stellen würde, würde den Gerichten viel Zeit sparen, den landwirtschaftlichen Kleinbetrieben ihre Existenz mit innerörtlichem Standort u.a. sichern und den Charm alter Ortskerne und ländlicher Gebiete weiterhin prägen.

Denn nur mit klaren Gesetzen kann der dörfliche Charakter und Charm alter Ortskerne sowie ländlicher Gebiete erhalten bleiben!

All dies befürworten und unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift!

-wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn nicht hier, wo dann...soll ein Hahn noch Krähen dürfen, Glocken läuten und Misthaufen riechen dürfen?!?

Thank you for your support, Silvia Stengel from Hofheim
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Zum Erhalt der Rassegeflügelzucht gehören auch Hähne. Auch kleine Zuchten in der Stadt müssen möglich bleiben, da sonst durch das Aussterbeln alter Kultur-Rassen nicht nur ein Stück dörfliche Kultur, sondern auch jede Menge Genmaterial verloren geht.

Zu den Kirchenglocken und "Wer hier hin zieht weiß was ihm blüht." - Nein, dem ist nicht so. Nicht jeder hat die freie Wahl sondern wird womöglich hier geboren oder von den Eltern die aufs Land ziehen einfach mitgenommen, da hat man kein Mitspracherecht und lebt einfach fortan hier - ob es einem passt oder nicht. Wenn normale Menschen den Lärm der Kirchenglocken veranstalten würden (mehrere Minuten langes allmorgendliches Geläute) wäre dies Ruhestörung. Nur zum Vergleich. In keinster Weise sollte das auch noch mit weiteren Maßnahmen geschützt werden.

Why people sign

  • Simstich Bettina Bad Kötzting

    4 hours ago

    Es ist traurig, wenn kein Hahn mehr krähen darf und keine Kirchenglocken läuten darf!

  • 5 hours ago

    In unserer Gesellschaft entfernen wir uns immer mehr vom Natürlichen und Traditionellen. Gerade die Corona-Zeit zeigt uns auch, wie wichtig eine lokale Versorgung sein kann.

  • 6 hours ago

    Gerade das Kulturgut des Läutens muss erhalten bleiben!!

  • Denise Werner-Schnurr Friedrichshafen

    7 hours ago

    Wir haben einen Hahn!

  • 7 hours ago

    Eine Erhaltungszucht der alten Geflügelrassen (ein unwiederbringliches Kulturgut) ist nur möglich, wenn die traditionellen ländlichen Geräusche, wie das Krähen von Hähnen wie in den vergangenen Jahrhunderten weiterhin möglich ist

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/ortsuebliche-emissionen-als-kulturelles-erbe-schuetzen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now