openPetition kļūst eiropeiska. Ja jūs vēlaties mums palīdzēt tulkot platformu no vācu Deutsch , lūdzu, sazinieties ar mums.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Planung und Bau einer 50m Schwimmhalle für Bürger und Sport in Chemnitz Planung und Bau einer 50m Schwimmhalle für Bürger und Sport in Chemnitz
  • No: Schwimm-Club Chemnitz v. 1892 e.V. und andere ... vairāk
  • Adresēts: Stadt Chemnitz
  • Reģions: Chemnitz vairāk
    Kategorija: Sports mehr
  • Statuss: Petīcija nav rezultatīva
    Valoda: vācu
  • Pabeigtas
  • 13.296 Unterstützende
    9.255 in Chemnitz
    Kvorums ar Chemnitz (2.300) sasniegts.

Planung und Bau einer 50m Schwimmhalle für Bürger und Sport in Chemnitz

-

Die Stadt Chemnitz plant und baut eine wettkampftaugliche 50-Meter-Schwimmhalle am Eissportkomplex an der Leipziger Straße. Die Planung und Umsetzung soll mit den energetischen und technischen Sanierungsmaßnahmen des Eissportkomplexes gekoppelt werden. Die Planungen dazu sollen 2017 beginnen.

Pamatojums:

Die Stadt Chemnitz verfügt über keine wettkampftaugliche Schwimmhalle der Kategorie B (als Mindeststandard). Ein Bedarf dafür existiert definitiv schon durch die Chemnitzer Wassersportvereine, welche in der Bundesliga spielen. Darüber hinaus wird der Standort Chemnitz Bundesstützpunkt und nationales Ausbildungszentrum, dafür sind optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen Voraussetzung.

Neben dem Spitzensport dient eine Schwimmhalle im Chemnitzer Norden auch dem Schul-, Freizeit- und Rehasport. Aktuell konzentrieren sich 4 Hallenstandorte im Chemnitzer Südosten, während der gesamte Norden und Westen auf den zentralen Standort Stadtbad angewiesen ist, so dass hier Handlungsbedarf besteht.

Der Standort am Eissportkomplex bietet vielfältige Synergiemöglichkeiten. Dies gilt vor allem aus energetischer und klimapolitischer Sicht durch die konsequente Abwärmenutzung der Eisbereitung. Dazu ist aber bereits bei der Planung ein durchgängiges Konzept mit den anstehenden Sanierungsmaßnahmen am Eissportkomplex umzusetzen

Nicht zuletzt wird sich der Standort auf die Stadtentwicklung im positiven Sinne auswirken. Das gesamte Areal Küchwald (Parkeisenbahn, Schullandheim, Küchwaldbühne, Kosmonautenzentrum) würde insgesamt zu einem bedeutenden Freizeitkomplex aufgewertet, der auch durch seine gute Anbindung Besucher aus dem Umland anzieht.

Damit wäre das Projekt ein großer Gewinn für Chemnitz, den Sport und die Chemnitzer Bürger.

Visu parakstītāju vārdā.

Chemnitz, 29.12.2016 (aktiv bis 07.02.2017)


Jaunumi

Liebe Unterzeichner der Petition, um die Antwort gleich vorweg zu nehmen: NEIN! Warum, mit der Entscheidung der Stadträte die Petition abzulehnen und gleichzeitig zu beschließen die Schwimmhalle im Sportforum zur Wettkampftüchtigen Halle auszubauen und ...

>>> Doties uz petīciju jaunumiem


Diskutēt par petīciju

Argumenti par: Die südlichen und östlichen Stadtteile haben 4 Schwimmhallen. Der Norden, der Westen und das Zentrum, wo über 150000 Chemnitzer leben, müssen sich alle ins Stadtbad teilen. Das gilt auch für das Schulschwimmen und für Reha-Maßnahmen. Da besteht dringend ...

Argumenti par: Vor gut drei Wochen war trotz massiver Kritik seitens der heimischen Vereine der Beschluss zum Bau einer neuen Schwimmhalle im Stadtteil Bernsdorf gefallen, allerdings würde diese lediglich eine in die Jahre gekommene Anlage ersetzen und entgegen vielfach ...

Mīnusi: Schön dass Sie die voraussichtlichen Kosten genannt haben. Schön dass Sie die Menschen auch darüber aufklären dass das Geld dafür dann von Ihnen kommen muss, wenn die Stadt die Grundsteuer (die dann Mieter und Eigentümer trifft) oder die Gewerbesteuer ...

Mīnusi: Schaut man sich die Initiatoren der Petition an und liest den ersten Teil der Begründung genau, wird offensichtlich, dass hier nicht um eine Sportstätte gestritten wird, die einen Benefit für die gesamte Bevölkerung bieten soll. Vielmehr geht es darum, ...

>>> Doties uz diskusiju



Parlamenta atbildes

Petīcijas statistika

Unterstützer Betroffenheit