• Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 66 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Private Krankenversicherung - Wegfall des 10 %-Zuschlages in der PKV nach 15 beitragspflichtigen Jahren

-

Der Deutsche Bundestag möge den Wegfall des 10 %-Zuschlages in der PKV nach 15 beitragspflichtigen Jahren, alternativ eine Obergrenze für die Rückstellungen in der PKV, beschließen.

Begründung:

Lt. Aussage des PKV-Verbands vom 13.03.2015 besitzt die PKV nunmehr 202 Milliarden Euro an Alterungsrückstellungen. Der Bestand in der PKV-Vollversicherung beträgt ca. 8,83 Mio Versicherte mit einer jährlichen Beitragseinnahme von rund 25 Mrd Euro. Die Rückstellungen sind in den letzten Jahren nahezu explodiert, seit 2004 allein um 100 %. Der Trend dürfte sich für 2015 und insbesondere für 2016 erheblich nach oben gehen, zumal die PKV in 2016 eine Beitragssteigerung von teilweise bis zu 40 % in den Tarifen durchgeführt hat. Die Alterungsrückstellungen in 2015 dürften nunmehr so hoch sein, dass die PKV ohne Beitragseinnahmen 10 Jahre lang sämtliche Schäden bezahlen könnte. Durch den ungebrochenen Trend zu immer höheren Beiträgen ist die PKV (lt. PKV-Verband) inzwischen derart unattraktiv geworden, dass (bereinigt) 55700 Personen die PKV verlassen haben. Die meisten (vorwiegend ältere Mitglieder) fühlen sich inzwischen als Gefangene in der PKV, da sie - anders als in der GKV - nicht wechseln können, ohne Verluste in der bereits angesammelten Alterungsrückstellung hinnehmen zu müssen.

06.01.2016 (aktiv bis 15.02.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink