region: Universität Osnabrück
Education

Regelstudienzeit und Chancengleichheit für alle Studierenden des Lehramtes der Universität Osnabrück

Petent/in nicht öffentlich
Petition is directed to
Universität Osnabrück
53 Supporters
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched April 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. failed

Wir fordern, dass langfristig genügend Seminarplätze gestellt werden sowie Regelstudienzeit und Chancengleichheit für alle Studierenden des Lehramtes der Universität Osnabrück.

Reason

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Lücke,

Aufgrund der langanhaltenden Unzufriedenheit innerhalb der Lehramtsstudiengänge bezüglich der ungerechten und unzumutbaren Kursverteilung erhoffen wir uns mit diesem offenen Brief etwas mehr Aufmerksamkeit zu erhalten und über die Zustände aufzuklären.

Zu Semesterbeginn erleben wir wiederholt, dass bei der Anmeldung zu den Seminaren große Aufregung und Unmut herrscht, da Studierende keine Plätze in den benötigten Seminaren erhalten.

Bei der Platzvergabe zu den Seminaren greift die Universität vermehrt auf das Windhund-Verfahren zurück, welches dem Studierenden mit dem schnellsten Server zu einer bestimmten Uhrzeit einen Platz zuspricht. Dies ist zweifellos ungerecht und weicht von jeglichem Verständnis der Chancengleichheit ab. Mittlerweile wird auch das Priorisierungsprinzip angewandt. Man mag denken, dass dieses Prinzip gerechter sei, doch während einige Studierende eine Mehrzahl von Seminaren erhalten, werden andere Studierende nicht in ein einziges Seminar aufgenommen, trotz Angabe mehrerer Priorisierungen.

Da gewisse Module innerhalb der Studiengänge Voraussetzung sind, um chronologisch anschließende Module zu belegen, sind dem Studierenden die Hände gebunden und er muss im schlimmsten Fall sein Studium verlängern.

Diverse Handhabungen und Ordnungen verweigern den Studierenden die Möglichkeit ihr Studium in der vorgesehenen Regelstudienzeit erfolgreich zu absolvieren. Dies ist so nicht vorgesehen und sollte nicht einfach so hingenommen werden, da eine Verlängerung der Studienzeit stets Kosten mit sich bringt. Die Universität sollte jedem Studierenden die Chance gewähren, sein Studium in der Regelstudienzeit absolvieren zu können. Wir bitten Sie hiermit eine bessere Planung in jeglicher Hinsicht innerhalb der Lehramtsstudiengänge zu erwägen, damit jeder Studierende die Chance auf ein erfolgreiches Studium hat.

Wir fordern somit, dass langfristig genügend Seminarplätze gestellt werden. Dies kann auf verschiedene Weise erfolgen. Zum einen bestünde die Möglichkeit die Anzahl der Seminarplätze um ein Vielfaches aufzustocken. Zum anderen könnte man das Seminarangebot erweitern und sicherstellen, dass mehrere Seminare ein Modul abdecken, sodass der Studierende nicht auf ein bestimmtes Seminar zur Vollendung seines Universitätsabschlusses angewiesen ist. Dies bringt eine Erweiterung der Kapazitäten mit sich. Mehr Lehrende und Räume müssten den Studierenden zur Verfügung stehen. Ein weiterer Vorschlag wäre es, die Prüfungsordnung zu überarbeiten.

Die Überarbeitung könnte dahingehend bewirken, dass Module nicht aufeinander aufbauend belegt werden müssen, sondern in beliebiger Reihenfolge erfolgen können, je nachdem in welchem Seminar der Studierende aufgenommen wird. Dies führt dazu, dass Ballungen und Überlastungen nicht derart geschehen, wie wir es derzeit erleben. Wir bitten Sie eindringlich um Ihr Verständnis und hoffen auf eine fruchtbare Veränderung innerhalb der Lehramtsstudiengänge bezüglich des Seminarangebots und der Platzvergabe. Das Wintersemester 19/20 könnte als realistisches Ziel dienen genannte Maßnahmen durchzuführen. Als zukünftig engagierte Lehrer, Erzieher und Repräsentanten des Deutschen Staats sollte man uns in jeglicher Hinsicht auf dem Weg dorthin unterstützen und uns keinesfalls zusätzlich Steine in den Weg legen. Herzlichen Dank für Ihre Zeit.

Mit freundlichen Grüßen, Die Studierenden des Lehramtes

Thank you for your support
Question to the initiator
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now