openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Regelungen zur Altersrente - Wegfall der Abschläge bei vorzeitigem Rentenbezug sobald die Regelaltersgrenze erreicht ist Regelungen zur Altersrente - Wegfall der Abschläge bei vorzeitigem Rentenbezug sobald die Regelaltersgrenze erreicht ist
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 13 Tage verbleibend
  • 54 Unterstützende
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum 

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.
Weiterleitung zum Unterschreiben auf der Petitionsseite des Deutschen Bundestags:

Übersetzen

Kurzlink

Regelungen zur Altersrente - Wegfall der Abschläge bei vorzeitigem Rentenbezug sobald die Regelaltersgrenze erreicht ist

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass alle Rentenabzüge bei frühzeitigemRenteneintritt wegen Arbeitslosigkeit ab dem gesetzlich festgelegten Rentenalter von65 Jahren nicht mehr gezahlt werden müssen. Voraussetzung sollten 45 Jahre Pflichtbeiträgesein. Rentenabzüge bei vorzeitigem Renteneintritt wurden gesetzlich festgelegt. Dieses Gesetzsollte so geändert werden, dass den Rentnern mit mind. 45 Arbeitsjahre ab dem regulärenRenteneintrittsalter diese Abzüge erlassen werden.

Begründung:

Jetziges Renteneintrittsalter ist 63 Jahre ohne Abzüge mit stufenweisem Anstieg des Renten-alters. Diese Rentner nehmen teilweise die Rente ohne Abzüge und gehen zusätzlich weiterarbeiten! Denen sollte wenigstens auch verboten werden, die Rente ohne Abschlag zu nehmenund weiter zu arbeiten. Es ist eine ungeheure Ungerechtigkeit gegenüber den bestehendenRentnern die lebenslange Rentenabzuge zahlen müssen!

13.11.2017 (aktiv bis 27.12.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument