Wie man selbst auf der representativen Hompage auf RTL.de feststellen muss wird die Kritik gegen das Livekommentar von Heiko Wasser immer deutlicher.

Ein Großteil der RTL Zuschauer verweigern sich dem Zuspruch und zweifeln an der Integrität des selbsternannten F1-Experten.

Ohne Co-Kommentator Christian Danner und seine fachlich, sachliche und objektive Herangehensweise an aktuellen Themen in der Formel 1, wie auch aus dem ständigen unumgänglichen verbessern und züglen von Heiko Wasser hätten die RTL-Zuschauer keine Kompetenz mehr auf der Gegenseite die eine Übertragung sinngerecht ausfüllen.

Ob fehlerhafte Kommentare, schwache Ausprache der Fahrer- und Streckennamen, dazwischenreden im Team-Radio oder gar seine Pro-Vettel-Einstellung sind nicht im Interesse der Zuschauer.

Herr Wasser stört die Liveübertragung und trägt nichts dazu bei die Zuschauer ergänzend mit Fakten und Informationen, vorallem Wissenswertes und im Kontext verwertbares zu versorgen, dies bleibt leider allein an Herrn Danner hängen.

Wir Zuschauer spüren das Herr Danner und Herr Wasser sich ständig uneins sind, das muss aufhören !

Zudem stören sich viele an den Pro-Vettel Lobeshymnen die über das ganze Wochenende hinweg ziehen, Kommentatoren sollten Unparteiisch sein und bleiben !

motive

Hiermit setzen wir ein Zeichen damit wir uns dem Live-Kommentar endlich entziehen können.

Nicht jeder kann und will sich bezahlfernsehen zulegen, fragt man die Leute die es getan haben ist eine der Hauptgründe Heiko Wasser und sein verbaler Durchfall.

Für viele ist dieser Mann, Heiko Wasser schlichtweg nicht mehr zu ertragen und ein Abschalten des Tons ist eine Wohltat.

Mit Heiko Wasser bleibt eine Formel 1-Übertragung 3. Klassig und jeder ambitionierte Zuschauer fühlt sich von diesem Herrn mehr als verarscht, wenn sogar beleidigt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Dezbatere

pro

HW weist immer wieder Defizite im Wissen um den Sport auf, den er kommentieren will/soll - selbst unser junger Sohn korrigiert das stets - nur pro Vettel, pro Rosberg, etc eingestellt zu sein ohne die Leistungen der Konkurrenten entsprechen anzuerkennen reicht nicht, um im Fernsehen als Kommentator für alle Zuschauer aufzutreten. Wir schaltn inzwischen denTon während der Übertragung einfach ab...

contra

Also ich finde seine Kompetenz passt super zum Intellekt dieses Senders und seiner Zuschauer!