Cultura

Ruhrfestspiele Recklinghausen sollen "Immaterielles Kulturerbe" werden.

La petizione va a
Bürgermeister Christoph Tesche, Rathaus, Recklinghausen
191 Sostenitori 100 in Recklinghausen
8% di 1.300 per quorum
  1. Iniziato 05/04/2021
  2. Collezione ancora > 4 mesi
  3. Trasferimento
  4. Dialogo con il destinatario
  5. Decisione

Wir fordern die Anerkennung der Ruhrfestspiele als "Immaterielles Kulturerbe"

Am 10. Januar 2019 richteten sich die zwanzig Recklinghäuser Erstunterzeichner der Initiative "Kulturerbe Ruhrfestspiele! an die Träger des Kulturwerks. Der Aufsichtsrat der Ruhrfestspiele hat sich mit dem Antrag befasst und durch das Historische Institut der Universität Paderborn eine Einschätzung vornehmen lassen. Diese umfasste eine Darstellung gemäß Artikel 2 der Konvention aus 2003 und im Blick auf die Ruhrfestspiele die Darstellung von helfenden und hindernden Faktoren für eine Antragstellung zunächst beim Land NRW.

Den Trägern der Ruhrfestspiele wurden inzwischen "15 Thesen für das "Immaterielle Kulturerbe Ruhrfestspiele Recklinghausen" als Grundlage für eine Antragstellung übergeben. Im April 2021 wird der Aufsichtsrat, auf Initiative von Bürgermeister Tesche, über eine Gutachtenvergabe beraten und wohl im November 2021 über eine Antragstellung beim Land NRW entscheiden. Der Antrag muß von der Ruhrfestspielen und seinem Intendaten Olaf Kröck gestellt werden. Wir fordern in diesem Zusammenhang eine Antragstellung beim Land NRW und eine anschließende Anerkennung der Ruhrfestspiele als "Immaterielles Kulturerebe".

Erstunterzeichner des Antrages:

Friedhelm Steckel, ehem.Bergbauang.: Dr. Klaus Bresser, ehem.Vorst.Vors. Spark.Vest; Ingrid Kahe, ehem. Ratsmitgied; H.G. Matuszewski, Oberstudienrat a.D.; Dr. H.-W. Köhler, ehem. Schulleiter; Jochen Welt, ehem. Landrat, Bürgermeister u. MdB; K.H.Georgi, ehem.Schulleiter Adolf-Schmidt-Bildungszentrum der IGBCE in Haltern; Peter Wolff, Gesch.Gesellschafter Enterprises; Dr. Anselm Sarrazin, Zahnarzt Recklinghausen; Sibylle Matuszewski, Studienrätin a.D.; Norbert Geidies, ehem. Ratsmitglied; Uwe Adam, ehm. Ratsmitglied u. Betriebsrat; Walter Lehnert, ehem. Ratsmitglied; Dr. Andreas Buchweitz, Oberstudenrat; Gilbert Eßers, ehem. Verwaltungsdirektor Stadt Recklinghausen; Walter Schubert, ehem. Ratsmitglied; Christian Blidung, Import-/Exportkaufmann; Olaf Rudloff, Gesch.Gesellschfter Fa. m-page;

Motivazioni:

Die Ruhrfestspiele sollen „immaterielles Weltkulturerbe“ werden. Dafür gibt es gute Gründe:

Vor 75 Jahren sind die Ruhrfestspiele aus der Bürgerschaft für die Bürgerschaft entstanden.

·        Seit 75 Jahren sind die Festspiele ein einzigartiges Symbol für gelebte gesellschaftliche Solidarität.

·        Seit 75 Jahren sind die Ruhrfestspiele eine kulturelle Konstante mit großer Ausstrahlung.

·        In der aktiven Auseinandersetzung mit der Kunst halten die Festspiele das immaterielle Menschheitserbe lebendig.

·        Die Ruhrfestspiele sind als Vermittler eines reichen immateriellen Erbes selbst Teil dieses Erbes geworden.

·       Die Ruhrfestspiele haben es verdient, in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen zu werden.

75 Jahre Ruhrfestspiele. Machen wir unseren Ruhrfestspielen ein würdiges Jubiläumsgeschenk!

Grazie davvero per il vostro appoggio, Initiative "Kulturerbe Ruhrfestspiele Recklinghausen" da Recklinghausen
Questione allo promotore

Traduci questa petizione ora

Nuova versione

Novità

Non è ancora un argomento PRO.

Non è ancora un argomento CONTRA.

Perché le persone firmano

  • Simone Schumachers Recklinghausen

    1 giorno fa

    Die Ruhrfestspiele sind weit bekannt und setzen ein Zeichen dafür, was Hilfsbereitschaft, Unterstützung und Dankbarkeit bewirken können. Laßt uns dies in die Welt tragen.

  • 1 giorno fa

    Die Ruhrfestspiele müssen erhalten bleiben.

  • non pubblico Haltern am See

    2 giorni fa

    Es soll nicht vergessen werden

  • Gesine Hänel Serra Corbera de Llobregat

    2 giorni fa

    Ich bin in Recklinghausen geboren und mit den Ruhrfestspielen groß geworden. Ich wohne jetzt seit 30 Jahren in Barcelona, aber liebe meine Heimatstadt.

  • Julian Kobus Recklinghausen

    2 giorni fa

    Durch meine Heimatverbundenheit mit Recklinghausen

Strumenti per la diffusione della petizione.

Hai un tuo sito web, un blog o un intero portale web? Diventa un sostenitore e un moltiplicatore di questa petizione. Abbiamo i banner, i widget e le API (interfacce) da integrare nelle tue pagine.

Firma widget per il tuo sito web

API (interfaccia)

/petition/online/ruhrfestspiele-recklinghausen-sollen-immaterielles-kulturerbe-werden/votes
Descrizione della petizione
Numero di firme su openPetition e in caso su altre pagine esterne.
Metodo HTTP
GET
Formato di ritorno
JSON

Maggiori informazioni sul argomento Cultura

Contribuisci a rafforzare la partecipazione civica. Vogliamo che le tue istanze siano ascoltate e allo stesso tempo rimanere indipendenti.

Promuovi ora

openPetition è fare una piattaforma gratuita e senza scopo di lucro in cui i cittadini una preoccupazione comune in pubblico, organizzare e impegnarsi in un dialogo con la politica.

openPetition International