Region: Hessen
Levende

Runter mit der zweiten Miete - Nebenkosten senken!

Kampanje tas opp
Hessischer Petitionsausschuss
1.059 støttespillere 942 inn Hessen
6% av 15.000 for beslutningsdyktighet
  1. Startet mai 2019
  2. Samling fortsatt 4 måneder
  3. Innsending
  4. Dialog med mottaker
  5. Beslutning

Seit Jahren kennen die Mieten in Hessen nur eine Richtung: Sie steigen und steigen und steigen... Auch die Nebenkosten haben sich längst zu einer zweiten Miete entwickelt. Jetzt soll die Höhe der Miete auch noch bei der Berechnung der Grundsteuer berücksichtigt werden.

Wer eine hohe Miete zahlt, zahlt dann auch noch mehr Nebenkosten!

Außerdem planen einige Kommunen den Wegfall der von den Grundstückseigentümern zu zahlenden Straßenbeiträge und statt dessen eine Erhöhung der Grundsteuer. die Straßenbeiträge würden dann ebenfalls von den Vermietern auf die Mieterinnen und Mieter abgewälzt!

begrunnelse

Viele bisher umlegbare Nebenkosten wie z.B. die Grundsteuer, Gebäude- und Haftpflichtversicherungen uvm. dienen allein dem Schutz des Vermieters bzw. seines Eigentums, müssen aber bisher von den Mieterinnen und Mietern regelmäßig bezahlt werden. Der Deutsche Mieterbund - Landesverband Hessen e.V. und die ihm angeschlossenen Mietervereine wollen verhindern, dass ausgerechnet die wirtschaftlich Schwächsten immer mehr Lasten tragen müssen.

Oversett denne kampanjen nå

Ny språkversjon

nyheter

Die Grundsteuer ist eine reine Eigentümersteuer. Warum sollte ein Mieter, der ja auch nicht von den Wertsteigerungen des Grundstücks profitiert, diese für den Eigentümer (Vermieter) zahlen?

Man sollte sich eher einmal fragen, warum die Kosten für die Hausverwaltung keine Betriebskosten i.S.d. BetrKV sein sollen. Das sind doch auch Kosten, die für den bestimmungsmäßigen Gebrauch einer Wohnung laufend entstehen. Völlig unlogisch und inkonsequent. Andererseits könnte man diesen ganzen Firlefanz gleich bleiben lassen und nur noch Warmmieten anbieten. Dann kommt allerdings sehr wahrscheinlich bald die Klima-Greta um die Ecke und beschwert sich, dass kein Strom, Wasser und Brennstoff mehr eingespart werden.

Hvorfor folk signerer

  • Viktor Selmanaj Frankfurt am Main

    før 5 møtes

    Damit die Mieten nicht teurer werden.

  • før 6 møtes

    die nebenkosten sind fast genauso hoch wie die Miete

  • på 13.05.2020

    Bundesweit steigen die Mieten kaum schneller als die Inflation. Tatsächlich aber steigen die Mietnebenkosten deutlich stärker. Das verzerrt die öffentliche Wahrnehmung...

  • Alex Harrer Lohfelden

    på 11.05.2020

    Nebenkosten steigen und parallel die Mieten so kommen Kosten zusammen die das Leben schwierig gestalten lassen (Lebensmittel, Unternehmungen, Kinder Schule Anschaffungen,...)

  • på 11.05.2020

    Ich möchte weder nur für die Miete u.Nk. arbeiten - noch für den Vermieter.Das sind Kosten,die nur ihn u.SEIN Eigentum betreffen

Verktøy for å spre kampanjen.

Har du ditt eget nettsted, en blogg eller en hel nettportal? Bli talsmann og multiplikator for denne kampanjen. Vi har bannere, widgeter og API (grensesnitt) som du kan legge inn på sidene dine.

Registrer deg widget for din egen webside

API (grensesnitt)

/petition/online/runter-mit-der-zweiten-miete-nebenkosten-senken/votes
Beskrivelse
Antall underskrifter på openPetition og eventuelt eksterne sider.
HTTP-metoden
GET
Avkastning format
JSON

Mer om dette emnet Levende

Bidra til å styrke samfunnsdeltakelse. Vi vil gjøre bekymringene dine hørt mens du forblir uavhengig.

Fremme nå