openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: S 18/286 - Herausnahme der Vahrer Straße aus dem LKW-Führungsnetz und Tempo- 30-Zone S 18/286 - Herausnahme der Vahrer Straße aus dem LKW-Führungsnetz und Tempo- 30-Zone
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
  • Region: Bremen mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 11 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

S 18/286 - Herausnahme der Vahrer Straße aus dem LKW-Führungsnetz und Tempo- 30-Zone

-

Antrag und Ziel:

1.Herausnahme des Streckenabschnitts Vahrer Straße / Semmelweisstraße aus dem Bremer LKW-Führungsnetz und Entzug der Ausweisung als Hauptverkehrsstraße

2.Einführung einer Tempo-30-Zone, um die Lärm- und Feinstaubbelastung zu reduzieren.

Begründung:

Die Verkehrsbelastung durch den Durchgangsverkehr im Bereich Semmelweisstraße / Vahrer Straße ist schon jetzt extrem hoch, besonders während der Schichtwechselzeiten bei Mercedes-Benz. Die Belastung hat sich im genannten Bereich in den letzten Jahren deutlich erhöht. Offenbar werden vermehrt LKW in die Vahrer Straße gelenkt. Bei Stausituationen auf der Autobahn A1 wird die Vahrer Straße verstärkt von LKW-Durchgangsverkehr befahren.

Eine Herausnahme von Semmelweisstraße und Vahrer Straße aus dem LKW Führungsnetz lässt sich ohne größere Anliegerbeeinträchtigung alternativ über die Hermann-Koenen-Straße und Ludwig-Roselius-Allee realisieren. Die Einführung einer Zone mit Tempo 30 würde eine Lärmreduzierung bewirken. Außerdem befinden sich in unmittelbarer Nähe des betroffenen Bereichs der Vahrer Straße auch zwei Schulen (Parsevalstraße), darunter eine Grundschule, deren Schüler durch den starken Verkehr erheblich gefährdet sind. Auch dies lässt eine Beschränkung auf Tempo 30 geboten erscheinen. Selbst die Einhaltung von Tempo 50 ist im genannten Bereich noch nie mit Geschwindigkeitsmessungen kontrolliert worden.

Begründung:

16.05.2014 (aktiv bis 27.06.2014)


Neuigkeiten

Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses Nr. 37 vom 17. April 2015 Der Ausschuss bittet, folgende Eingaben für erledigt zu erklären, weil die Stadtbürgerschaft keine Möglichkeit sieht, den Eingaben zu entsprechen: Eingabe Nr.: S 18/286 Gegenstand: Herausnahme ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft

>>> Link zur Seite der Bremischen Bürgerschaft