• Von: Michael Bohnet
  • An: Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
  • Region: Bremen mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 6 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

S 19/72 - Beschwerde über das Stadtamt

-

Sehr geehrte Damen und Herren,
nachdem ich am Freitag meinen neuen/gebrauchten PKW im Stadtamt in der Stresemannstraße anmelden wollte, bin ich mehr als genervt von der gesamten Organisation!
Ich habe das Fahrzeug vor einer Woche erworben und am Montag, den 15.02. bei der zuständigen TÜV-Stelle eine Hu/Au Genehmigung ausstellen lassen. Da diese aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht ohne die Einverständniserklärung vom vorherigen Eigentümer inkl. Unterschrift und Personalausweiskopie an Privatpersonen herausgegeben werden darf, besteht allerdings die Möglichkeit diese Online (per Fax) direkt an die Zulassungsstelle zu schicken. Auf der Homepage des Stadtamtes ist im Impressum eine Faxnummer angegeben. Die zuständige TÜV-Stelle schickte nun also den Bericht an diese Faxnummer mit dem Hinweis: "Fahrzeug wird Freitag angemeldet".
Da ich nun von Montag bis Donnerstag im Ausland war, bin ich am Freitag zum Stadtamt um das Fahrzeug anzumelden. Natürlich früh aufgestanden, um lange Wartezeiten zu vermeiden, bekam ich die Wartenummer 4.
Die Dame von der Anmeldung der Zulassungsstelle sagte mir dann, dass solch ein schreiben bei Ihr nicht angekommen sei. Sie schrieb mir ihre "persönliche" Faxnummer auf. Auf meinen Hinweis mit der Zentralen Faxnummer bekam ich die Antwort, dass sie nicht weiß, wo sich das Faxgerät befindet und man ja nicht alle Faxgeräte absuchen kann.
Nun musste ich bis 9 Uhr warten, bis die TÜV-Stelle telefonisch erreichbar war, um den ganzen Vorgang mit der "korrekten" Faxnummer zu wiederholen.
Um 9:11 bekam ich dann endlich eine Wartenummer der Zulassungsstelle. Doch als ich im Warteraum platz nehmen wollte, stellte ich fest, dass ca. 30 Personen vor mir dran sind. Das Stadtamt hat bis 11:30 geöffnet. Es war also bis zuletzt unsicher, ob ich an diesem Tag überhaupt noch dran komme. 11:20 konnte mein Anliegen dann endlich bearbeitet werden.
Also ein Stadtamtbesuch von 6:00 - 11:30 Uhr. Sind ja auch nur 5,5h.
Ist es denn nicht möglich, dass, wenn schon eine Zentrale Fax-Nummer auf der Internetseite angegeben ist, die ankommenden Faxe den zuständigen Bereichen auszuhändigen? Wofür existiert dann diese Nummer?
Nun habe ich zwar die Nummer der Dame, aber was passiert, wenn dort nächstes mal eine andere Person sitzt (bzw. sitzen dort ja immer 2)? Geht das Theater dann wieder los?
Ich bin Ratlos und weiß keine Abhilfe zu diesem Thema!!!!!

Begründung:

29.02.2016 (aktiv bis 11.04.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft

>>> Link zur Seite der Bremischen Bürgerschaft

Kurzlink