Region: Bremen

S 20/53 - Nutzung des Rennbahngeländes

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
3 Supporters 3 in Bremen
Petition process is finished
  1. Launched November 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft.

Die Bremische Bürgerschaft möge beschließen, einen Zukunftsgarten anzulegen. Durch die bewussten Handlungen und Entscheidungen der letzten drei Jahrzehnte der Bremer Politik wurden die Forderungen der Agenda 21 bewusst nicht umgesetzt. Um hier ein Zeichen zu setzen, sollte die Bürgerschaft die Umsetzung eines Klimawandelgartens auf dem Gelände der ehemaligen Trabbrennbahn beschließen. Die Pflanzen sollten die aus maritimen Arten wie Pfirsich, Feige, Gewürzpflanzen oder auch passenden Bananenstauden bestehen. Zusätzlich sollte ein Klimawandelinformationszentrum dort eröffnet werden, um die Bewohner Bremens für dieses Thema zu sensibilisieren.

Thank you for your support

News

  • Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Stadt) Nr. 12. vom 6. November 2020

    Der Ausschuss bittet, folgende Petition für erledigt zu erklären:

    Eingabe Nr.: S 20/53

    Gegenstand: Nutzung des Rennbahngeländes

    Begründung:
    Der Petent regt an, auf dem Rennbahngelände einen Klimawandelgarten anzulegen, in dem
    maritime Pflanzen angebaut werden. Zusätzlich solle ein Informationszentrum zum Klimawandel
    eröffnet werden, um die Bewohnerinnen und Bewohner Bremens für dieses Thema zu
    sensibilisieren. Die Petition wird von drei Mitzeichnerinnen beziehungsweise Mitzeichnern
    unterstützt.

    Der Petitionsausschuss hat zu dem Vorbringen des Petenten eine Stellungnahme der Senatorin für
    Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau eingeholt.... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international