Steuerpolitik - Steuerfinanziertes Gesundheitssystem

Petent/in nicht öffentlich
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
183 Supporters 183 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched February 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass das Gesundheitssystem steuerfinanziert wird, sodass man grundsätzlich geschützt ist, z. B. als Student 25+, bei kurzfristiger Arbeitslosigkeit oder Obdachlosigkeit.

Reason

Im internationalen Vergleich zahlen deutsche Bürger viele Steuern, die noch nicht einmal die Gesundheit abdecken. Eine gesetzliche Krankenversicherung ist verpflichtend zusätzlich abzuschließen und teuer. Auch sollen Zahlungen lückenlos stattfinden, d. h. wenn man nach dem letzten Job für mehr als 1 Woche einen anderen Job sucht, hat man bereits eine inaktivierte Krankenkarte. UND man hat rückwirkend Zahlungen zu tätigen, für Dienstleistungen, die man gar nicht für sich beanspruchen konnte (inaktive Krankenkarte). Oder man muss sich als Student Krankenschutz versichern - ohne oder mit BaföG - man kann aber die monatlichen Beiträge von 90 € nur schwer bestreiten - zudem wäre dieses Geld in gesunde Nahrungsmittel besser investiert als in eine Versicherung, von der man nicht satt wird.Für die Bürger ist ein genereller Gesundheitsschutz am Besten! Auch wenn man evtl. sich mit 30 % Selbstbeteiligung abfinden müsse (Kompromisslösung) und man bei 100 % Schutz eine Versicherung abschließt.Aktuell hat man auch noch zu der teuren Krankenversicherung eine Zusatzversicherung abzuschließen, wenn einem ein lückenloses Lächeln von Wert sein sollte!

Thank you for your support
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now