Region: Germany

Umbenennung des Reichstagsgebäudes sowie Änderung des Schriftzuges über dem Westportal

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
15 Supporters 15 in Germany
Collection finished
  1. Launched 30/08/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Mit der Petition wird gefordert, dass in Berlin stehende "Reichstagsgebäude" offiziell in "Bundestagsgebäude" oder "Deutscher Bundestag" umzubenennen. Analog soll der Schriftzug von "Dem Deutschen Volke" in "Den Bürgern Deutschlands" geändert werden. Diese Änderungen sollen auch als klares Signal gegen den Neo-Faschismus in der Bundesrepublik Deutschland verstanden werden.

Reason

Sehr geehrte Damen und Herren,in diesen Tagen (konkret am 29. August 2020) - im Kontext der so genannten "Grundrechtedemonstration" in Berlin - stürmten viele Neonazis und Faschisten bis auf die Stufen des "Deutschen Reichstages", bestückt mit den so genannten Reichsflaggen.Wie viele demokratisch gesinnte Bürger/innen, können auch wir das nicht akzeptieren und halten es für mehr als skandalös. Allerdings müssen wir folgendes - auch begründend für unsere Petition - zu bedenken geben:Warum heißt der Reichstag eigentlich immer noch "Reichstag"? Der Schriftzug "Dem Deutschen Volke" als Inschrift, stammt von Kaiser Wilhelm II., der übrigens nie selbst das Reichstagsgebäude betreten hat. Seit der Gründung der "Bundesrepublik Deutschland" 1949 gilt für jene, die in ihr leben und ihren gewöhnlichen Aufenthalt in ihren Grenzen haben, das Deutsche Grundgesetz. Gleich, ob sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, oder ob sie "nur" einen Aufenthaltsstatus befristeter Art, oder unbefristeter Art, oder eine Duldung, oder die Staatsbürgerschaft eines EU-Landes besitzen. Diese Tatsache hat vor allem seit  Ende der 1980er Jahre an Bedeutung gewonnen: Flüchtlinge und Asylbewerber aus aller Welt, Spätaussiedler und jüdische Kontingentflüchtlinge aus den ehemaligen GUS-Staaten, sind in die BR-Deutschland gekommen, und die EU mit ihren Bürger-Rechten und Bürger-Pflichten wurde ins Leben gerufen. Heute gilt die BRD als Einwanderungsland.Dem allem allerdings trägt die Bezeichnung "Reichstag" und der Halbsatz "Dem Deutschen Volke" absolut keine Rechnung (mehr). --- "Die Würde des Menschen ist unantastbar" gilt nicht nur für gebürtige oder eingebürgerte Deutsche, sondern auch für Flüchtlinge, Asylsuchende, jüdische Kontingentflüchtlinge und alle anderen, die lediglich mit einem Aufenthaltsstatus oder einer vorübergehenden Duldung bei uns leben.Von daher ist nicht nur der Name "Reichstagsgebäude" oder "Reichstag" unangebracht, sondern auch der von Kaiser Wilhelm II., der nie ein Freund der Demokratie und des Parlamentarismus war, verordnete Leitspruch "Dem Deutschen Volke".  "Dem Deutsche Volke" und "Den Bürgern Deutschlands", sind zwei programmatisch grundverschiedene Aussagen. Der Reichstag, in dem der Bundestag seine Heimat hat und dort auch seit seinem Umzug von Bonn nach Berlin tagt, muss daher offiziell den Namen  "Bundestagsgebäude" oder "Deutscher Bundestag" erhalten. Analog dazu muss es in seiner Inschrift heißen. "Den Bürgern Deutschlands" (wobei klar ist, dass auch die *innen gemeint sind). Gerade das verlangt die deutsche Geschichte.Mit Respekt und Freundlichkeit, Stefan Weinert

Thank you for your support,

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international