Region: Germany

Verbesserung der Vorsorgemaßnahmen (Gesundheitsvorsorge und Schutz vor Krankheiten)

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
7 Supporters 7 in Germany
Collection finished
  1. Launched April 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Mit der Petition wird die Verbesserung der Gesundheitsvorsorge und der Schutz der Bevölkerung vor Krankheiten gefordert.

Reason

  1. Ausweitung der routinemäßigen Laboruntersuchungen durch Bestimmung von Mikronährstoffen wie Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, von Insektiziden, Herbiziden, Pestiziden, von Schwermetallen,2. Errichtung von Lehrstühlen für Ernährungsmedizin und Ernährungstherapie an deutschen Universitäten,3. Nicht-Zulassung von chemischen Stoffen, die zeitnah weder recycelt noch von der Natur abgebaut werden können.Warum ist das wichtig?Die Mikro-Nährstoffkonzentrationen in den Lebensmitteln haben sich nachweislich durch die industrielle Produktion und Verarbeitung verringert, z. B. besteht in der Bevölkerung eine weit verbreitete Unterversorgung mit Calcium und Magnesium, andererseits nehmen die Umweltbelastungen durch Überproduktion und den Einsatz von chemischen Zusatzstoffen stetig zu. Wissenschaftliche Studien belegen, dass Fehl-, Mangel- und Überernährung für die Entstehung zahlreicher Erkrankungen verantwortlich gemacht werden kann.Daher sollten im Rahmen der ab dem 35. Lebensjahr für die Pflichtversicherten angebotenen Gesundheitsuntersuchung nicht nur die Cholesterin-, Triglycerid- und Blutzuckerwerte sondern auch o. g. Substanzen im Serum und teilweise auch im Vollblut bestimmt werden.Mit Computern lassen sich die Ergebnisse gut speichern und auswerten, Zusammenhänge mit Krankheiten könnten ermittelt werden. Behandlungsvorschläge mit eventuell notwendigen Nahrungs-Ergänzungsmitteln (orthomolekularen Stoffen), mit individuellen Ernährungsplänen anhand der biochemischen Parameter wären möglich. Eine ganze Reihe von Erkrankungen wäre dann meiner Erfahrung nach ohne den Einsatz von Betablockern, ACE-Hemmern, Fettsenkern, Antihypertonika usw. (alles nur "Blocker" mit Nebenwirkungen) nicht nur zu verbessern, sondern sogar zu heilen.Auch könnte der Frage nachgegangen werden, in wieweit Mangel an Mikronährstoffen zwangsweise Hunger (Heißhunger) auslöst und 'MEHR ESSEN' dann eine Überlebensstrategie ist.Da eine gezielte Behandlung von Krankheiten mit Nahrungsergänzungsmitteln viel kostengünstiger ist (dabei kaum Nebenwirkungen hat und nur wenig umweltbelastend ist) sind die höheren Laborkosten m. E. kein Gegenargument.Gerade jetzt während der "Covid-19-Pandemie" ist m. E. die bisher gängige Vorsorge - insbesondere für Senioren - nicht ausreichend. Der auch vom Robert-Koch-Institut festgestellte häufige Vitamin-D-Mangel müsste bei Senioren in Alters- und Pflegeheimen dringend behoben werden, denn Vitamin D ist neben Vitamin C und Zink ein wichtiger Faktor im Immunitätsgeschehen. Mehrere Studien haben dies bestätigt und für Schottland gilt bereits: "Vulnerable will receive vitamin D supplements".
Thank you for your support,

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international