Mit der Petition wird gefordert, dass zum Schutz der Verbraucher Reiseanbieter bzw. -vermittler beim Buchen einer Flugreise auf einem Internetportal dem Verbraucher das gleichzeitige Mitbuchen der Gepäckbeförderung zwingend anbieten und ermöglichen müssen. Nur unter Einbezug dieser erheblichen ZUSATZ-Gebühren der Reisegepäckbeförderung ist für den Verbraucher der ENDPREIS der gebuchten Reise transparent, vergleichbar und vor allem kalkulierbar.

Begründung

Buchen einer Flugreise bei Reiseanbietern bzw. –Vermittlern im Internet: Die Reiseanbieter bzw. –Vermittler bieten schon jetzt kostenpflichtige Zusatzleistungen wie Reiserücktrittversicherungen, Hotel- und Flughafentransfers, Mietwagen, etc. an, so dass das Anbieten der Gepäckbeförderung ein Leichtes sein muss.Beim Abschluss der Buchung einer Flugreise ist die Fluggesellschaft bekannt, so dass deren erhebliche ZUSATZ-Gebühren für Reisegepäck ebenfalls bekannt sind. Das gezielte Verschweigen dieses erheblichen Kostenfaktors kann nur der Absicht geschuldet sein, den Verbraucher mit einem möglichst niedrigen Preis über die wahren Kosten zu täuschen. Nur unter Einbezug dieser erheblichen ZUSATZ-Gebühren der Reisegepäckbeförderung ist für den Verbraucher der ENDPREIS der gebuchten Reise transparent, vergleichbar und, vor Allem, kalkulierbar.Ob der Verbraucher die Gepäckbeförderung mitbucht oder ohne Gepäck reist, bleibt ihm selbst überlassen. Einen Mietwagen oder eine Reisrücktrittversicherung muss er ja auch nicht buchen und diese werden ihm während des Buchungsprozeesses meistens doch zusätzlich mit angeboten; warum also nicht auch die Gepäckbeförderung?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.