openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Währungspolitik - Keine weitere finanzielle Unterstützung für Griechenland Währungspolitik - Keine weitere finanzielle Unterstützung für Griechenland
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 236 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Währungspolitik - Keine weitere finanzielle Unterstützung für Griechenland

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, den Antrag der Bundesregierung einer Verlängerung des 2. Hilfspakets für Griechenland um vier Monate zuzustimmen, abzulehnen und ebenso weitere Hilfspakete oder Rettungspakete für Griechenland abzulehnen.

Begründung:
  1. no bail out: in den Verträgen zur Einführung des Euros wurde festgelegt und den Wählern versprochen, dass Eurostaaten ihre finanziellen Probleme selbst lösen müssen und es dabei keine finanziellen Hilfen anderer Eurostaaten geben darf. Mit der Zustimmung des Bundestages zur Verlängerung des 2. Hilfspakets für Griechenland oder zu einem sich abzeichnenden 3. Hilfspaket würde der Bundestag ein weiteres mal gegen geltendes Recht verstoßen.2. Der Bundestag darf schon aus haushaltsrechtlichen Gründen der Gewährung von Krediten oder Sicherheiten durch die Bundesregierung nicht zustimmen, wenn im Zeitpunkt der Entscheidung des Bundestages absehbar ist, dass der Kreditnehmer nicht gewillt ist oder nicht in der Lage sein wird, den Kredit nebst Zinsen zurückzuzahlen. Dies ist bei Griechenland offensichtlich der Fall. Griechenland ist massiv überschuldet. Trotz eines Schuldenschnitts im Jahr 2012, mit dem Griechenland 107 Milliarden Euro "eingespart" hat, nahm die Verschuldung des griechischen Staates seither massiv zu auf nun 340 Milliarden Euro. 3. Das 1. und 2. Hilfspaket für Griechenland hat bereits aufgrund der (nur teilweise umgesetzten) Steuererhöhungen, Einsparungen und Kürzungen bei sozialen Leistungen zur Verelendung von weiten Teilen der Bevölkerung geführt. Der von den Eurostaaten vorgegebene Sparkurs verschlechtert die Situation weiter.4. Griechenland kann mit dem Euro nie wettbewerbsfähig werden. Es muss raus aus dem Euro. Die neue Drachme wird gegenüber dem Euro stark abwerten. Dadurch wird Griechenland für ausländische Investoren interessant. werden. Es werden dort Arbeitsplätze entstehen, die mit dem Euro in anderen Billiglohnländern geschaffen würden.5. Das Konzept "Hilfsgelder gegen Reformen" ist nicht weiter praktikabel und wird von der Regierung Tsipras auch nicht umgesetzt werden.

25.02.2015 (aktiv bis 08.04.2015)


Neuigkeiten

Pet 2-18-08-601-018831 Währungspolitik Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 01.10.2015 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags