openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wehrtechnik - Programmierung von militärisch genutzten Robotern bzw. autonomen Geräten mit sog. künstlicher Intelligenz Wehrtechnik - Programmierung von militärisch genutzten Robotern bzw. autonomen Geräten mit sog. künstlicher Intelligenz
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 57 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Wehrtechnik - Programmierung von militärisch genutzten Robotern bzw. autonomen Geräten mit sog. künstlicher Intelligenz

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass militärisch genutzte Roboter bzw. autonome Geräte mit sog. künstlicher Intelligenz so programmiert sein müssen, dass sie bei Abbruch der Kommunikationsverbindung selbständig keine kriegerischen bzw. taktischen Aktionen durchführen können, auch wenn diese im Aktionsplan vorgesehen sind. Alternativ möge der Bundestag beschließen, dass autonome Kampfeinheiten in der Bundeswehr generell verboten werden.

Begründung:

Es werden immer mehr autonome Waffen produziert bzw. erforscht. Wenn ein autonomes Waffensystem die Kommunikation zur Leitstelle verliert, kann es bei veränderter Ausgangslage (bspw. der Abbruch eines Angriffs) nicht von einem Ziel abgebracht werden. Daher ist es notwendig, dass die Systeme zwingend selbständig von der Zielverfolgung absehen.

11.04.2016 (aktiv bis 19.05.2016)


Neuigkeiten

Pet 1-18-14-553-030659 Wehrtechnik Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 01.12.2016 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags