Wir Tierschützer und Tier Freunde Fordern hiermit auf das der Bahnhofs Hund Flawi Sichergestellt Wird .

Uzasadnienie

Der Grund ist , Die Besitzerin Von Flawi ist eine Rumänin , Und möchte sich über die Rumänische Hunde Bereichern , Jeden Tag Sitzt diese Dame Am Farmsener Bahnhof und Spielt Schreckliche Musik ,Sie Bettelt um klein Geld , Und das schon Seit Viele Jahren , Eines Tages Habe ich Gesehen das sie Plötzlich ein Hund Hat , Natürlich ging ich hin um nach dem Hund zu Schauen , Der Hund machte mir da schon den Eindruck das er Angst hat ,Er Hat Angst Da am Straßen Rand Zu Sitzen , Flawi Muss den Ganzen Tag Da Sitzen ,Und zwar auf eine kleine Mini Decke ,Wo er sich auch nicht Runter Bewegen Darf,Wehe tut er es Doch ,Entweder Bekommt er eine Ohr Feige ,Oder man Reist an der Leine Herum , Der kleine 2 Kilo Hund hat nur ein Hals Band ,Das Heißt das Rum Geziehe muss ihm auch noch weh tun , Der Hund hat da kein Fressen Stehen wie auch kein Trinken ,Und das bei dieser Hitze , Leider Konnte ich da noch nicht einschreiten ,Denn das Betteln mit Hunde ist Leider nicht Verboten . Eines Tages Fuhr ich da wieder Vorbei weil ich zu Arbeit Musste , Wieder ging ich zu Diesem Hund und Schaute ihn mir an ,Wieder hat der Hund am Ganzen Körber Gezittert , Dieses Mal war da noch ein Weiterer Mann bei dieser Frau und diesem Hund , Der Mann Erzählte mir ,Das diese Frau Ihren Hund für 800 Euro an diesen Mann angeboten hat , Daraufhin Erklärte ich diesem Mann ,Das diese Frau diesen Hund nicht Vermitteln Darf , Laut dem Neuem Gesetzt , Denn seit dem 1.08.2014 haben wir das Gesetzt das man Hunde nicht ohne Erlaubnis einführen Darf und Vermitteln Darf ,So Erklärte ich das diesem Mann , Außerdem habe ich dem Mann Erklärt Das der Hund aus Rumänen Kommt und nicht Vom Züchter ,Hunde vom Züchter sind so Teuer oder Sogar noch Treuer .Diese Hunde haben aber dann Papiere und sind Kern Gesund , Hunde aus dem Ausland die von einem Tierschutz Verein Vermittelt werden Kosten zwischen 200 und 300 Euro ,. Mir war klar das diese Frau Sich Strafbar macht , Und mir ist Klar das der Hund es da auch nicht Gut Hat ,Also Rief ich die Polizei und hab den Hund Sicherstellen Lassen ,Es war Monat 7 ca nun 4 Wochen Her wo der Hund Sichergestellt wurden ist .Er kam ins Tierheim Süderstraße . Der Polizei habe ich noch Erklärt das die Dame erstens,,, Gegen das Tierschutz Gesetzt Verstößt ,Grund ,Sie Lässt den Hund Leiden ,.Was laut Tierschutz Gesetzt Verboten ist , Der Hund hat auch Zahnstein und im Mund war das Zahnfleisch angeschwollen, Sie Schlug den Hund ,Was auch Laut Tierschutz Gesetzt Verboten ist ,Tiere zu Misshandel. Heute den 21.08.2015 habe ich Erfahren das der Hund von den Behörden wieder Frei gegeben wurden ist .Die Besitzerin durfte ihn aus dem Tierheim wieder abholen ,Obwohl auch eine Strafanzeige gegen diese Dame Läuft Verstoß gegen das Tierschutz Gesetzt , Selbst die Polizei Musste einschreiten .Denn Diese Dame hat immer an den Hund rum Gezogen weil er nicht auf sein Platz sitzen Blieb , Der Hund Bekam noch mehr Angst und selbst die Polizei Bekam mit dem klein Hund Mitleid ,Der von der Polizei Nahm den Hund auf dem Arm und Brachte ihn in den Streifen Wagen ,, Heute Sitzt der Hund zb wieder am Bahnhof ,Ohne Trinken , Lasst uns alle um den Armen Hund Kämpfen ,Damit er eine Chance Bekommt auf ein Besseres Leben , Ein Leben mit Liebevollen Menschen ,Menschen mit Anständige Behausung .Menschen mit Herz .Wo der Süße Flawi noch schöne Hunde Jahre Erleben Darf ,

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Hallo liebe Unterstützer
    Es ist schön Traurig wie die Behörden Arbeiten ;(
    Ich Könnte nur noch Heulen Heulen und Noch mals Heulen ,
    Ich habe Heute mit
    Bezirksamt Hamburg-Mitte
    Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt
    Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung
    Klosterwall 2 (Block A)
    20095 Hamburg
    Tel: 040 42854 3125
    eFax: 040 4279 08060
    eMail: sabine.hillermann@hamburg-mitte.hamburg.de

    Telefoniert ,
    Das ist die Sachbearbeiterin die den Fall Flawi Bearbeitet haben ,
    Ich habe noch einmal erzählt das Flawi auch Geschlagen wurden ist .Was ich Persönlich Gesehen habe .
    Nun die Behörden haben wohl immer wieder aus Reden ,
    Sie wollen nicht Handeln ,. Vor 2oder 3 Wochen Sagten sie schon einmal das sie sich das Zuhause anschauen möchten ,.In dem Flawi Lebt , Es wäre in Bearbeitung ,
    Bis Heute ist das nicht Passiert so wie ich das Verstanden habe ,
    Denn Heute wurde wieder Gesagt das es noch immer in Bearbeitung wäre ,
    Das die Frau Flawi Geschlagen hat ,Wäre wohl nicht Strafbar ,Obwohl im Tierschutz Gesetzt steht man darf einem Tier keine Schmerzen zufügen , ..
    Dann Frage ich mich ,Was ist Wohl Schlagen ? Streicheln ?
    Ich war echt Sprachlos ,.
    Wenn die Dame z b Behaupten würde der Hund wolle sie Beißen ,Und hat dem Hund dabei dem Hund eine Runter Gehauen , Dann wäre sie schon wieder aus dem Schneider ,
    Außerdem Durfte ich mir noch anhören das ich ja keine Behörde Bin , Nun das ist ja soweit Richtig .Ich bin Tierschützerin und das seit 17 Jahren ,
    Da ich keiner von den Behörden bin ,.Wäre meine Aussage nicht Güldig .
    Wo ich mich Frage was soll das ? Die Vet... Sind auf unsere Aussagen Angewiesen , Denn Ohne Unsere Anrufe usw .Würden sie nur Dumm im Buro sitzen und Kaffee Schlürfen -.-
    Ich Weiß nur eins , Auf die Behörden ist kein Verlass mehr ,Sie lassen uns mit unseren Problem und Sorgen Allein , Wir werden Wohl in Zukunft allein Handeln Müssen , Wenn Unsere Aussagen eh nicht Zählen ,Warum Sollten wir dann in Zukunft da noch weitere Meldungen Abgeben ?
    Das Wäre Reine Zeit Verschwendung ,Denn bis die Handeln , Kann So ein Tier an Misshandlungen usw Versterben , Wir Dürfen nicht weg Schauen ,Wir Müssen Handeln und unsere Kraft in diesen Tieren setzen ,
    Ich Dachte mir ,.Das werde ich euch Kurz mal Mitteilen ,Das die Behörde kein Grund seht zu Handeln , Weil sie nichts Strafbares macht ,Nur weil er Fröhlich im Tierheim war und keine Ängste Zeigt ,Heißt das für die das er nie Misshandelt wird ,
    Er war sicher Fröhlich weil er Froh war von diesem Pack weg zu sein -.-
    Außerdem .Hat die Behörde mir Mitgeteilt .Das dieses ja nicht Stimmt was ich Berichtet hatte , Auf Deutsch .Die Glauben der Frau Anscheint mehr als Tierschützer die es nur Gut mit den Tieren meinen ,
    Mein Tag ist heute erst mal Gelaufen ,
    Ich Trauer um diesen Hund ,
    Wer mich gerne Privat Kontaktieren möchte , Dann Bitte unter
    tierschutz.roettmer@gmail.com
    Oder in Facebook .
    www.facebook.com/profile.php?id=100010340105545
    Liebe Grüße -Nicki

  • Hallo meine Lieben Unterstützer ..
    Ich möchte mich noch mal Herzlich bei euch Bedanken für Eure Unterstützung .
    Ich habe die Unterschriften nun weiter Gereicht an

    sabine.hillermann@hamburg-mitte.hamburg.de
    Das ist die Amtstierärztin die den Fall Flawi auf dem Tisch hat ,,,
    Ich Sammel Bereits noch mal Unterschriften ,Wir möchten ja keine Ruhe Geben
    Unter

    www.change.org/p/veterinaerwesen-hamburg-mitte-hamburg-de-wir-fordern-die-sicherstellung-von-hund-flawi-bahnhofs-hund-farmsen?recruiter=355643472&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=share_facebook_responsive&utm_term=des-lg-share_petition-custom_msg&fb_ref=Default

    Mit Freundlichen Grüßen Tierschützerin Nicole Röttmer

pro

Es müsste ein Aufschrei geben bei all dem Leid, was wir den Tieren antun. Wir leben im 21. Jahrhundert, wo Fortschritt und Technik die Welt beherrschen, wir aber die Mitgeschöpfe Tier in ihrem Leid nicht mehr beachten. Dass die Behörde keine Handhabe sieht, den kleinen Hund zu beschützen, sondern der Quäleri wieder auszuliefern, macht micht wütend und zornig, so dass diese Petition unterstützenswert ist.

kontra

Noch kein CONTRA Argument.