openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Soll ich die Petition unterstützen?

Zeichn-O-Mat

Diese Seite soll Ihnen dabei helfen, sich eine eigene Meinung zu dieser Petition zu bilden. Es werden bis zu 10 Argumente und falls vorhanden Gegenargumente vorgestellt, die auf den am höchsten bewerteten Argumenten der Debatte zur Petition basieren. Als Ergebnis bekommen Sie eine Empfehlung ob Sie die Petition unterschreiben sollen oder nicht. Die Qualität der Fragen hängt von der Qualität der Debatte ab, zu der jeder beitragen kann.


1
Alternative Schulmöglichkeiten fördern Potential und somit selbstdenkende und reflektierte Menschen
stimme zu neutral stimme nicht zu überspringen

2
A: Die Schule muss letztlich irgendwie finanziert werden. Privat-Schulen wie die NUS werden weniger von den Eltern, sondern hauptsächlich vom Land finanziert. Diesen Anspruch hat man automatisch, wenn eine nichtstaatlich gegründete Schule anerkannt wird. In Sachsen werden 90% der Personalkosten übernommen, die an einer vergleichbaren staatlichen Schule anfallen würden. Da dieses Geld nicht einfach so da ist, kann auch nicht jeder einfach so eine Privatschule gründen. Private Schulen werden nur anerkannt, wenn sie ein pädagogisches Alleinstellungsmerkmal haben. Das hat die NUS nicht.
B: Natürlich muss die Schule finanziert werden. In Sachsen wird ein großer Teil der Kosten übernommen. Den Rest tragen die Eltern. Bei den Personalkosten sind es ca. 90 %, bei den Sachkosten lässt sich das schwer ermitteln und ist Gegenstand der Auseinandersetzung. Warum die staatliche Finanzierung für alle Schulen ein Gegenargument für freie Schulen sein soll, erschließt sich mir nicht. Tatsächlich belastet das nicht den Landeshaushalt, da keine höheren Kosten pro Schüler übernommen werden, als auch an staatlichen Schulen entstehen würden - im Gegenteil.
stimme A zu neutral stimme B zu überspringen

3
A: Letztlich muss JEDE Schule den staatlichen Auftrag erfüllen, durch verordnete Konkurrenz unter den Schülern eine Selektion für den Arbeitsmarkt zu veranstalten. www.youtube.com/watch?v=yO6l9gSTH24
B: Ist es wirklich Sinn unserer Schulen Menschen für den Arbeitsmarkt vorzuselektieren?? Ich dachte, Schule wäre da um Kindern etwas beizubringen, hab ich mich wohl geirrt. Aber warum wird dann jedes Kind in Deutschland beschult? Auch sehr kranke Kinder, ja sogar sterbenskranke Kinder, die wahrscheinlich das Erwachsenenalter gar nicht erreichen werden, werden beschult! Und warum ist unsere Schulpflicht auch noch so lang? unnötig, wenn es einfach nur um Arbeitsmarktselektion geht. geht es gar nicht um Demokratie, um glückliche und mündige Bürger? Armes Deutschland!
stimme A zu neutral stimme B zu überspringen

4
Alternative Schulformen sichern die Weiterentwicklung aller pädagogischer Bemühungen. In jedem Standard-Schulbuch finden sich Methoden der Reformpädagogik. Neue Ideen in der Schullandschaft suchen Antworten auf drängende gesellschaftliche Fragen. Nach religiösen, sozialen und ökonomischen Fragestellungen ist nun die ökologische an der Reihe. Warum ist die Existenz des Menschen nicht ohne die Zerstörung seiner Lebensgrundlage möglich? Lösungsansätze, die eine Natur- und Umweltschule bei der Beantwortung dieser Frage findet, werden der Allgemeinheit zur Verfügung stehen.
stimme zu neutral stimme nicht zu überspringen