Gern stelle ich mich Ihnen vor.

Ich bin 63 Jahre alt und wohne seit 2001 in Potsdam.

1994 zog ich aus beruflichen Gründen von Berlin (Ost) zunächst nach Groß Glienicke, das damals noch nicht zur Stadt Potsdam gehörte, sondern eine Kommune im Landkreis Potsdam-Mittelmarkt war. Während meiner Zeit in Groß Glienicke war ich ehrenamtlich im "Groß Glienicker Kreis" engagiert. Die Mitglieder dieses Kreises fühlten sich verantwortlich für den Umwelt- und Naturschutz in der Gemeinde. Durch meine damaligen Aktivitäten kenne ich den Ort und seine Umgebung ziemlich gut. Ich habe Freunde gefunden, denen die Entwicklung des Ortes nicht egal ist. Und so fühle ich mich Groß Glienicke bis heute verbunden.

Inzwischen bin ich nicht mehr berufstätig, was für mich nicht gleichbedeutend ist mit Passivität. Ich habe vielseitige Interessen.

So bin ich bei Foodsharing (www.foodsharing.de) als aktive Foodsaverin damit beschäftigt, noch verzehrfähige Lebensmittel in Potsdam zu fairteilen und somit vor der Vernichtung zu retten.

Ich bin begeisterte Sängerin im Sinfonischen Chor der Singakademie Potsdam. Wir treten regelmäßig mit Konzerten im Nikolaisaal in Potsdam, in Berlin oder an anderen Auftrittsorten auf.

Darüber hinaus töpfere ich seit Jahren regelmäßig in Berlin bei einer Töpfermeisterin. Ich begleite meine Meisterin seit vielen Jahren auf ihrem Stand auf dem Potsdamer Töpfermarkt und anderen Töpfermärkten in der näheren Umgebung.

Zuletzt sei noch erwähnt, dass ich seit zwei Jahren eine größeren Familie aus Syrien, die in meinem Haus wohnt, bei vielen Fragen und Problemen ihres Lebens hier in der Stadt mit Rat und Tat unterstütze.


Die Petition "Wir kämpfen für den Erhalt des Kinderbauernhofes Groß Glienicke im Eichengrund" ist meine erste Petition, die ich in meinem Leben gestartet habe.


user profile picture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international