Blog

1. Mai 2013

Wer steckt hinter openPetition?

Liebe openPetition-Nutzer/innen,

ein einfacher Wunsch stand am Anfang von openPetition: Jörg Mitzlaff wollte sich in die Politik einmischen können – und dabei die Möglichkeiten des digitalen Zeitalters nutzen.

Er wollte ein Online-Tool, mit dem Bürgerinnen und Bürger sich informieren und argumentieren, vernetzen und gemeinsam aktiv werden können. Eine Beteiligungsmöglichkeit ohne große Hürden, bei der die persönlichen Daten vor Missbrauch geschützt sind. Doch die wenigen vorhandenen Möglichkeiten überzeugten ihn nicht. Deshalb begann er vor drei Jahren eine Plattform aufzubauen, die all das kann, was er vermisste. Das war die Geburtsstunde von openPetition.

Heute ist openPetition mit 8 Millionen Nutzer/innen die größte thematisch offene und gemeinnützige Petitionsplattform in Deutschland. Ein fester Mitarbeiter und mehrere ehrenamtliche Helfer sorgen für den reibungslosen Betrieb. Es gibt weitere deutschsprachige Portale für Petitionen. Aber keines, das sowohl politisch neutral als auch fair gegenüber seinen Nutzer/innen ist: bei openPetition hängt der Erfolg nicht vom Geld oder der politischen Agenda der Organisation ab.

Wohin geht die Reise?

openPetition will mehr. Wir wollen die Wirksamkeit von Petitionen stärken und den Dialog mit den Empfängern der Petitionen verbessern und transparenter machen.

Den Weg dorthin wollen wir mit Ihnen gemeinsam gehen. Jede Petition und jede Unterschrift unter eine Petition stärkt dieses Instrument als Mittel, um Politik zu gestalten. Und mit Ihren Ideen entwickeln wir openPetition beständig weiter.

Wir freuen uns, dass Sie dabei sind und zählen auf Ihre Unterstützung für diese Plattform – mit der selben Leidenschaft, mit der Sie für Ihr Thema und Ihre Petition brennen.

Herzliche Grüße
Jörg Mitzlaff und Fritz Schadow


Active petitions