Frau Merkel, treten Sie zurück! Sie handeln nicht zum Wohle des Deutschen Volkes!

The petition was blocked due to violation of our terms of use.
Petitions that violate the Terms of Use of openPetition will be terminated and are no longer publicly available.

Reason for blocking

Petitions with false statements without suitable references or with misleading embezzlement of relevant facts will be terminated. openPetition reserves the right to subsequently demand sources in controversial cases or to have essential facts supplemented.

text of the petition

Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Koalitions-Regierung aus SPD/CDU/CSU (im Volksmund benannt als SED - Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) muss die Politik ändern und dann ein Zeichen setzen und entschlossen zurücktreten. Sollte sie dem nicht nachkommen, muss sie aus den Gründen wie Volksverhetzung, Untreue, Volksverrat, Landesverrat und Vorbereitung eines Angriffskriegs für abgesetzt erklärt und angeklagt werden! Dadurch, dass sie gegen das deutsche Volk arbeitet, es belügt, betrügt und ausbeutet, hat sich Frau Merkel zudem des Meineides schuldig gemacht, denn sie hat bei Amtseinführung folgenden Eid geleistet: www.youtube.com/watch?v=VHwVREmi6Ww Das eigene Volk wird von ihr und den regierenden Parteien nicht nur missachtet, sondern man setzt sich einfach über die Meinung des Volkes hinweg. Demokratie ist nicht, wenn der Regierende entscheidet. Demokratie ist, wenn der Regierende den Willen des Volkes umsetzt! Das ist der Wille des Volkes: - Wir wollen kein TTIP mit Kriegsverbrechern die ihre marode Wirtschaft auf unsere Kosten retten wollen - Wir wollen keine Verseuchung unserer Böden durch US-Fracking! - Wir wollen keine Euro-Rettung um jeden Preis! - Wir wollen keine Massenzuwanderung und Islamisierung! - Wir wollen keine manipulierten Lebensmittel „Made by Monsanto“ - Wir wollen nicht von US-Lobbyisten regiert werden! - Wir wollen endlich einen Friedensvertrag und keine US-Militärzone bleiben! - Wir wollen unsere Goldreserven zurück! - Wir wollen ein Europa in europäischen Händen, besonders unsere Ressourcen und nicht geraubt durch die US-Oligarchen - Europa soll seine ÖL-Gas Ressourcen selbst in die Hand nehmen, ohne US-Konzerne - Wir wollen keine amerikanischen geopolitischen Interessen in Europa verteidigt sehen Die deutschen Bürger werden mundtot gemacht, indem alle auf die "rechte Seite" geschoben werden, die sich erdreisten, gegen das System zu sprechen. Frau Merkel hat gegen die Meinung des Volkes mit den Amerikanern einen Vertrag über 99 Jahre neu beschlossen, worin es darum geht, das die Amerikaner die Hoheit über Deutschland besitzen. Die Spionage und Umvolkung ist Teil des Deals. Alles was Merkels Regierung tut, wird von den Amerikanern diktiert. Das manifestiert sich zur Zeit am deutlichsten am Russland-Konflikt. Den haben wir in diesem Offenen Brief an Frau Merkel genügend beleuchtet und unsere Beweggründe erläutert. Auf der Zeitonline ist auf Drängen Altkanzlers Helmut Schmidt zu dieser Thematik ein Artikel publiziert worden mit einem Appell "Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!" Mit jeder Unterschrift dieser Petition soll zum Ausdruck gebracht werden, dass 1. der/die Unterzeichnende dieser Petition auch diesen Appell unterstützt und 2. die Mitverantwortlichen dieses Konflikts nämlich Frau Merkel, ihre Regierung sowie Herr Gauck aufgefordert werden, anstatt sich stetig verschärfende Sanktionen gegen Russland zu verhängen und Russland zunehmend auszugrenzen, als letzten Regierungsakt eine diplomatische Umkehrung vollziehen und den konstruktiven Dialog mit Russland wieder aufnehmen und dann aus Gründen der Glaubwürdigkeit zurücktreten. Das schließt eine objektivere Berichterstattung der Massenmedien mit ein, die es in der Vergangenheit leider nicht zur Genüge gab, da erheblicher Druck von Seiten der Transatlantiker und Behörden auf die Presse ausgeübt wird. Die Menschen in der Ukraine dürfen nicht gegeneinander aufgehetzt und gezwungen werden, einen Stellvertreterkrieg für die Europäische Union (bzw USA) und Russland zu führen. Viele erfahrene westliche Politiker haben inzwischen eingeräumt, dass das Entweder-Oder-Diktat der EU ein Fehler war. Selbst die Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Gerhard Schröder haben die Politik Der Bundesregierung auf das schärfste kritisiert!
Aufruf gegen Kriegspropaganda und Kriegsvorbereitung Alle Europäer, die Frieden wünschen, haben Grund zur Sorge und zum Protest: Der Konflikt um die Ukraine ist das Resultat der EU- und der NATO-Erweiterung und der geopolitischen Interessen der USA. Die EU hat mit der Durchsetzung des Assoziierungsabkommens – und hier besonders der wirtschaftlichen und militärischen Elemente – wesentlich zur Entstehung des Konflikts um die Ukraine beigetragen. Offenkundig versuchen die USA und die EU, mit ihrer einseitigen Unterstützung der antirussischen und faschistischen Kräfte in der Ukraine, Russland militärisch einzukreisen. Die Stationierung von NATO-Truppen an der russischen Grenze eskaliert die Situation weiter. Es geht der Appell an alle Konfliktseiten (die Kiewer „Regierung“, Akteure vor Ort, die NATO, Russland, die EU) keine militärischen Mittel einzusetzen. Nun droht der Ukraine-Konflikt zu eskalieren. Wir lehnen eine Politik entschieden ab, die eine friedliche Kooperation zwischen EU und Russland torpedieren und stattdessen eine Konfrontation in Europa heraufbeschwören will. Eine solche Politik schadet Europa als Ganzem und könnte in einen neuen - Dritten - Weltkrieg einmünden. Wir warnen Bundeskanzlerin Merkel und andere führende Politiker der EU, diese Politik mit zu tragen und fordern Merkel zum Rücktritt auf, weil sie sich politisch isoliert und Deutschland schadet! Gemeinsam wollen wir für eine friedliche und deeskalierende Außenpolitik eintreten, die alles dafür tut, damit der Konflikt in der Ukraine nicht weiter verschärft wird. Ein Rücktritt unterstreicht dieses! - Wir werden täglich durch regierungsgesteuerte Mainstreammedien einseitig mit falscher Propaganda bombardiert. Uns werden andauernd falsche Tatsachen zugrunde gelegt, angefangen bei Kosovo, über Irak, Lybien, Syrien und jetzt werden wir auf die Russen aufgehetzt. - Die Regierung regiert nicht selbst sondern die USA regiert unsere Regierung. - Das Vorgehen der Regierung in allen Koflikten spiegelt nicht die Interessen der deutschen Bevölkerung wieder sondern die der USA - Die Regierung unterstützt die illegitime faschistische selbsternannte Übergangsregierung in der Ukraine, und hält die legitime demokratisch gewählte Regierung in der AUTONOMEN Republik Krim für illegitim. Europa steht vor einem neuen,Kalten Krieg mit Russland. Russland die alleinige Schuld für den Ukraine-Konflikt zuzuschieben wie es die USA tun, greift zu kurz. Eine wirtschaftlich-politische Isolation Russlands kann nicht im Interesse des friedlichen Miteinander in Europa sein. Die Mitverantwortlichen dieses Konflikts nämlich Frau Merkel, ihre Regierung sowie Herr Gauck und die deutsche Presse wie FAZ und Spiegel müssen sofort deeskalieren um eine Kriegsgefahr in Europa zu bannen. 42 Jahre Ostverträge, die uns den Frieden in Europa und auch Dank Russland die Wiedervereinigung gebracht haben, dürfen nicht vergeblich sein. Dieses Erbe steht nun auf dem Spiel. Was die Unterzeichner dieser Petition nicht wollen sind irreführende Berichterstattungen durch Politik und Presse sowie weitere Sanktionen gegen Russland und sein Volk. Wir wollen den konstruktiven Dialog mit Russland haben und nicht dessen Ausgrenzung oder politisch-wirtschaftliche Isolation.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now