Protestaktion

openPetition geht heute für 24 Stunden offline und macht damit deutlich, wohin Artikel 13 führen kann.

Nach Artikel 13 sollen Online-Plattformen künftig selbst dafür verantwortlich sein, Urheberrechte zu prüfen. Die unzähligen Inhalte, die Nutzerinnen und Nutzer hochladen, können sie nur mit so genannten automatischen Upload-Filtern kontrollieren.

Das Problem: Computerprogramme können Ironie, Satire und Zitate nicht erkennen.
Die Konsequenz: Vorauseilende Zensur oder Existenzrisiko durch unbegrenzte Haftung.
Die eigentliche Frage: Sollen Algorithmen entscheiden, was wir sehen dürfen?
Unsere Antwort: Urheberrechte schützen, ja, aber nicht auf Kosten der Meinungsfreiheit.

Eine Reform des Urheberrechts bedroht das Internet - und damit uns alle! Ich protestiere und gehe zur Demo.

Jetzt Ihr Beitrag - für eine lebendige Demokratie

Mit einer Petitionsspende können wir uns noch intensiver um diese Petition kümmern. Wir klären Fragen, verbessern die Qualität der Texte und Bilder und helfen, die Petition zu verbreiten. Wir geben unsere Erfahrung zur Pressearbeit weiter, unterstützen bei der Kampagnenorganisation und arbeiten an der Petitionsübergabe an die Entscheider mit. Ihre Petitionsspende fließt sowohl in die Arbeit für diese Petition als auch in den Betrieb unsererer gemeinnützigen Plattform.