Volksvertreter Bernd Seiler-Rehling

Verbandsgemeinderat in Unkel

    Stellungnahme zur Petition Ehemaliges Freibadgelände Unkel - offener Bürgerpark statt privatwirtschaftliche Nutzung

    UWG zuletzt bearbeitet am 18.07.2018

    Ich stimme zu / überwiegend zu.

    Eines der obersten Gebote welches das Land Rheinland-Pfalz den gewählten Bürgervertretern mitgibt ist das Gebot der Selbstbestimmung.Wir von der UWG Rheinbreitbach wollen diesem Gebot folgen und haben deshalb für eine Rückübertragung des Freibadgeländes an die Stadt Unkel gestimmt. Somit kann der Rat der Stadt Unkel wieder alleinig über die Verwendung des Geländes als wichtiger Bestandteil der städtebaulichen Planung bestimmen.
    Insbesondere die Schaffung eines öffentlichen Bürgerparks kommt allen Einwohnern der Verbandsgemeinde, und darüber hinaus, direkt nach Schaffung des Parks zugute und überkompensiert einen eventuellen finanziellen Gewinn der einzelnen Gemeinden, der sich auf die einzelnen Einwohner nicht merklich auswirkt.


Bernd Seiler-Rehling
Partei: UWG
Neuwahl: 26.05.2019
Fehler in den Daten melden
Ich bin Bernd Seiler-Rehling

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern